Citrix übernimmt Netviewer

17. Dezember 2010, 16:26
  • international
  • citrix
  • übernahme
  • workplace
  • emea
image

Citrix schielt auf den europäischen SaaS-Markt.

Citrix schielt auf den europäischen SaaS-Markt.
Der US-amerikanische Softwarehersteller Citrix übernimmt den deutschen Spezialisten für Kollaborationssoftware Netviewer. Gemäss dem heute abgeschlossenen Vertrag kauft Citrix alle Anteile der nicht an der Börse kotierten Netviewer AG und integriert das Unternehmen in die Saas-Tochter Citrix Online. Über den Kaufpreis wurde nichts bekannt. Citrix will die Transaktion bis Anfang 2001 abschliessen.
Netviewer beschäftigt rund 220 Mitarbeiter und verfügt über rund 18'000 Kunden - vor allem in Europa, ein Markt, wo Citrix Online bisher ein Schattendasein fristet. Auch in der Schweiz gehört Netviewer zu den bekannten Anbietern von Collaboration-Software. Wie Citrix schreibt, solle der Netviewer-Sitz in Karlsruhe als wichtiges operatives Zentrum in der Region bestehen bleiben. Robert Gratzl, der bisherige Sprecher des Verwaltungsrats und CFO von Netviewer, soll zum Vice President und General Manager von Citrix Online in der EMEA-Region nominiert. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Tech-Angestellte: Investiert in digitale Infrastruktur, nicht Büroräume!

Eine Mehrheit will weiter hybrid arbeiten und eine schlechte Infrastruktur dafür wäre für viele ein Grund, den Job zu wechseln.

publiziert am 30.11.2022
image

Google und Youtube investieren, um gegen Fake-News vorzugehen

Der US-Konzern schiesst knapp 13 Millionen Franken in einen Fonds ein, um Faktencheck-Organisationen weltweit zu unterstützen.

publiziert am 29.11.2022
image

T-Systems will Belegschaft in Indien fast verdoppeln

Das Unternehmen ist eine Partnerschaft mit dem indischen IT-Riesen Tech Mahindra eingegangen. So will T-Systems sein Angebot an Digital- und Cloud-Services ausbauen.

publiziert am 29.11.2022
image

AWS verspricht mehr Kontrolle über Cloud-Daten

An der Reinvent in Las Vegas hat AWS angekündigt, Souveränitäts-Kontrollen und -Funktionen in der Cloud bereitzustellen.

publiziert am 29.11.2022 1