Clariant verlängert T-Systems-Outsourcing

27. September 2012, 12:46
  • cloud
  • t-systems
  • outsourcing
image

Neuer Vertrag mit einer Laufzeit von fünf Jahren. Zweiter Millionendeal für T-Systems Schweiz innerhalb weniger Monate

Neuer Vertrag mit einer Laufzeit von fünf Jahren. Zweiter Millionendeal für T-Systems Schweiz innerhalb weniger Monate.
Bereits seit der Mitte der Neunzigerjahre vertraut der Basler Spezialitätenchemie-Konzern Clariant auf die IT-Dienstleistungen von T-Systems. Der Vertrag zwischen den beiden Unternehmen ist nun noch einmal verlängert worden, wie es in einer Mitteilung heisst. Das neue Abkommen dauert fünf Jahre. Das finanzielle Volumen wollten T-Systems Schweiz und Clariant nicht verraten. Inside-it.ch schätzt, dass das Volumen in Franken im oberen zweistelligen Millionenbereich liegt.
Clariant bezieht gemäss der Mitteilung zahlreiche Einzelleistungen von T-Systems, darunter globale SAP-Services, Desktop-Services, Citrix, Microsoft und Groupware-Dienste sowie Support-, Wartungs- und Beratungsdienstleistungen. Die Kooperation erstreckt sich auf über 30 Länder. Laut T-Systems garantiert der Vertrag, dass Clariant bis 2017 mit modernsten Technologien und Services aus einer Hand für seine weltweit über 100 Konzerngesellschaften ausgestattet wird.
Der neue Vertrag mit Clariant ist bereits der zweite Grossauftrag für T-Systems im laufenden Jahr. Erst im Juni hatte T-Systems mit Georg Fischer einen Vertrag im Wert von zirka 90 Millionen Euro unterzeichnet. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

publiziert am 30.9.2022 7
image

Edöb: "Vertrauen Behörden nur auf private Gutachten, können sie sich eine blutige Nase holen"

Der Eidgenössische Datenschützer kritisiert Anwaltskanzleien, die Behörden beim Einsatz von US-Cloud-Diensten Sicherheit versprechen. Im Interview schildert Adrian Lobsiger seine Sicht.

publiziert am 28.9.2022 3
image

Public Cloud: Der Bund hat Verträge mit Hyperscalern unterzeichnet

Da noch ein Gerichtsverfahren hängig ist, können die Ämter noch keine Cloud Services im Rahmen der 110 Millionen Franken schweren WTO-Beschaffung beziehen.

publiziert am 27.9.2022 1
image

Basler Datenschützer sieht Cloud-Gutachten kritisch

Entgegen der öffentlichen Wahrnehmung bedeute der Entscheid aus Zürich nicht, dass der Gang in die Cloud unproblematisch sei, findet der kantonale Beauftragte in Basel-Stadt.

publiziert am 26.9.2022