Clariant verlängert und erweitert Vertrag mit T-Systems

3. Mai 2005 um 12:43
  • cloud
  • t-systems
  • outsourcing
image

Desktop-Services nun weltweit

Desktop-Services nun weltweit
Erfolgsmeldung für T-Systems Schweiz: Der Spezialitätenchemikalien-Hersteller Clariant hat den Outsourcing-Vertrag mit T-Systems nicht nur verlängert sondern auch erweitert. Neu wird T-Systems für die etwa 14'500 Desktops von Clariant weltweit zuständig sein. Ab Ende Jahr wird T-Systems die Desktops des Hauptquartiers in Basel und der grossen Standorte in Deutschland betreuen und bis 2008 wird die Outsourcing-Tochter der deutschen Telekom die Verantwortung für alle Standorte in 26 Ländern übernehmen.
T-Systems betreibt bereits seit 1996 das zentrale Rechenzentrum von Clariant. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Frauenfeld ebnet den Weg für die IT-Auslagerung

Ohne Gegenstimme bewilligt das Stadtparlament das Outsourcing. Der Auftrag wurde bereits an Abraxas vergeben.

publiziert am 23.2.2024
image

Kloten will Grossteil seiner IT auslagern

Aktuell betreibt die Stadt Kloten ihre IT-Infrastruktur selbst. Das soll sich ändern – vielleicht.

publiziert am 26.1.2024
image

Brugg: Schwere Meinungsverschiedenheiten zum IT-Outsourcing

Der Stadtrat will die IT an einen Partner auslagern. SP und SVP sagen: Warum nicht mit Aarau und Baden kooperieren?

publiziert am 23.1.2024
image

Solothurn braucht Outsourcing-Partner für gesamte IT

Seit 1994 ist Regio Energie für die IKT der Stadt zuständig. Der Vertrag wurde aber auf Ende 2023 gekündigt. Nun muss ein neuer Dienstleister gefunden werden.

publiziert am 14.11.2023