Exklusiv: Business IT reorganisiert die GL

1. April 2021, 09:15
image

Der Posten des Managing Directors in Zürich wird nicht mehr besetzt. CEO Ralph Meyer bekleidet zwei Funktionen ad interim. Er erklärt wieso.

Business IT stellt sein Management neu auf. Die grosse Dynamik im Markt für Cloud-Lösungen habe dies notwendig gemacht, erklärt CEO Ralph Meyer gegenüber inside-channels.ch. Die Geschäftsleitung wird nun nach funktionalen Kriterien reorganisiert, damit wurde der Managing Director für Zürich obsolet. Maurizio Campagnaro, der den Posten innehatte, hat bei Huawei Schweiz als Channel Director angeheuert.
"Wir haben im letzten halben Jahr sicher 50% mehr Anfragen für hybride Cloud-Lösungen erhalten", so Meyer. Vor allem mittlere bis grosse KMUs und Grossunternehmen würden enorm danach fragen. Anfang März hatte Business IT bereits darauf reagiert und den Cloud-Spezialisten Urs Rhyner von Inventx geholt. Er wurde als COO zur rechten Hand von Geschäftsführer Meyer ernannt.
Die Strategie, von einem IT-Systemhaus zu einem Service-Provider mit Fokus auf hybride Cloud-Lösungen zu werden, ist bei der 1999 gegründeten Firma schon länger Programm. Davon habe man nun neben der allgemein guten Lage der ICT-Wirtschaft profitieren können, wie Meyer sagt: "Es geht recht die Post ab". Seine Firma stellte in den ersten drei Monaten 2021 sechs neue Leute ein und zählt nun rund 90 Angestellte. Man will nun auch die Geschäftsleitung breiter abstützen.
Die Umstellungen erfordern offenbar einige Flexibilität: Derzeit führt CEO Meyer den Verkauf und das Marketing interimistisch. Der Posten soll neu besetzt werden. "Derzeit läuft aber so viel, dass wir erstmal noch abwarten", erklärt Meyer.
Meyer leitet auch die Berner Niederlassung ad interim. Diese geniesst mit ihren 42 Leuten einen Sonderstatus bei Business IT. Sie nutzen zum Teil andere Technologien und bedienen vor allem die öffentliche Hand. Der Managing Director und die Firma hatten sich kürzlich ebenfalls getrennt, man war sich über die strategische Ausrichtung nicht einig. 

Loading

Mehr zum Thema

image

Das OIZ der Stadt Zürich hat seine SAP-Dienstleister bestimmt

Für 22 Millionen Franken hat sich der Stadtzürcher IT-Dienstleister SAP-Unterstützung in 4 Bereichen gesichert.

publiziert am 23.9.2022
image

Verstärkung für ETH kommt aus Kopenhagen

Die Hochschule beruft einen neuen Professor im Departement Mathematik, der auf Statistik und Machine Learning spezialisiert ist. Ein anderer KI-Spezialist verlässt die Uni.

publiziert am 23.9.2022
image

Deutsche Telekom wird T-Systems nicht los

Die Verhandlungen zum Verkauf der IT-Dienstleistungssparte sind laut einem Medienbericht gescheitert.

publiziert am 22.9.2022
image

UK-Behörde untersucht Cloud-Dienste von Microsoft, Amazon und Google

Die britische Medienaufsichtsbehörde Ofcom will die Marktposition der US-Hyperscaler untersuchen und herausfinden, ob es wettbewerbsrechtliche Bedenken gibt.

publiziert am 22.9.2022