Cloud-Markt wächst unvermindert weiter

27. Januar 2021, 13:41
image

Die Covid-Pandemie lässt den ohnehin starken Public-Cloud-Markt kräftig weiter wachsen. 2021 wird das Volumen über 300 Milliarden Dollar betragen.

Der Public-Cloud-Markt hat in den vergangenen Jahren ein beeindruckendes Wachstum erzielt. Die Corona-Pandemie habe das Wachstum nun nochmal angekurbelt, schreibt 'Finaria' mit Berufung auf Zahlen von Statista. Im Zuge der Covid-19-Krise ist der globale Public-Cloud-Umsatz 2020 im Jahresvergleich um ein Viertel auf 271,9 Milliarden Dollar gewachsen. Zum Vergleich: 2016 belief er sich noch auf erst 95 Milliarden Dollar.
Der Trend werde sich auch 2021 fortsetzen. Statista geht von einem globalen Umsatz von 338 Milliarden Dollar im Jahr 2021 aus, was einem Wachstum von 25% gegenüber 2020 entspricht.

Starkes Wachstum bei IaaS

Das grösste Marktsegment stellt Software-as-a-Service (SaaS) dar, mit einem erwarteten Volumen von 191 Milliarden Dollar im Jahr 2021. Dies würde einem Wachstum von 18% innerhalb eines Jahres entsprechen. Angetrieben werde das SaaS-Wachstum unter anderem von der anhaltenden Verlagerung von On-Premises-Lizenzsoftware zu Abo-basierten Modellen sowie dem wachsenden Bedarf nach Collaboration-Tools aufgrund der Pandemie. Für 2025 wird ein SaaS-Umsatz von 306 Milliarden US-Dollar prognostiziert.
Das stärkste Wachstum wird dem Segment IaaS vorhergesagt. Umsätze mit Infrastructure-as-a-Service werden laut den Marktforschern 2021 um 34% auf 87 Milliarden Dollar ansteigen. Und in den nächsten vier Jahren werde der IaaS-Markt auf ein Volumen von 225 Milliarden Dollar anwachsen.
Ähnlich stark (+33%) werde sich der Umsatz im PaaS-Bereich entwickeln. Das Volumen werde 2021 60 Milliarden Dollar betragen. Bis 2025 sollen die globalen PaaS-Umsätze auf 149 Milliarden Dollar steigen, so die weiteren Ergebnisse.

Amerikanische Hyperscaler dominieren den Markt – auch in Europa

Wie kürzlich publizierte Zahlen von Synergy Research zeigen, hat sich der europäische Cloud-Markt seit Anfang 2017 verdreifacht und erreichte im dritten Quartal 2020 ein Volumen von 5,9 Milliarden Euro. Von diesem Wachstum profitiert haben vor allem die Hyperscaler: AWS, Microsoft und Google. Sie teilen mittlerweile zwei Drittel des europäischen Marktes unter sich auf, wie Zahlen von Synergy Research zeigen.
Global erreichte AWS im Q3 2020 einen Marktanteil von 32%, so Finaria. Auf Platz 2 folgt Microsoft Azure mit einem Anteil von 19%. Google Cloud und Alibaba halten die nächsten Ränge mit 7% respektive 6% Marktanteil weltweit.
Und auch künftig dürften die amerikanischen Hyperscaler in Europa und auch in der Schweiz weiterwachsen. Google und Microsoft haben hierzulande bereits RZs eröffnet, AWS folgt bald.
Hinweis: Ready for 2021? Ist die Schweizer ICT-Branche gewappnet für die Herausforderungen von 2021? Top-Player diskutieren am 28.1.2021 am Inside Channels Forum Pre-Event. Mit Ralph Meyer (Business IT), Ana Campos (Trivadis), Stephan Mahler (ProCloud) und Pascal Schmid (Netrics).28.1.2021. 16 bis 18 Uhr. Online.

Loading

Mehr zum Thema

image

Ransomware-Bande meldet Angriff auf Ferrari

Die Gruppe Ransomexx hat angeblich erbeutete Dateien veröffentlicht. Der Automobilhersteller erklärt, keine Beweise für eine Verletzung seiner Systeme zu haben.

publiziert am 3.10.2022
image

Sonja Meindl stösst zu Microsoft

Microsoft Schweiz holt Sonja Meindl als Leiterin Enterprise Commercial Business in die GL. In dieser Rolle verantwortet sie das Grosskundengeschäft.

publiziert am 3.10.2022
image

Microsoft erhöht in der Schweiz Zahl der Mitarbeitenden

100 zusätzliche Angestellte will Schweiz-Chefin Catrin Hinkel im nächsten Jahr einstellen. Gebraucht werden sie vor allem im Cloud-Bereich.

publiziert am 3.10.2022
image

Neue Zero-Day-Lücken in Exchange Server

Die Lücken werden aktiv ins Visier genommen. Bisher gibt es nur einen Workaround.

publiziert am 3.10.2022