Cloudflare lanciert "Browser Isolation"

19. Oktober 2020, 13:24
  • it-anbieter
  • cloudflare
  • security
  • channel
image

User sollen den Browser in einem Cloudflare-RZ betreiben, statt auf dem eigenen Rechner. Dies soll Bedrohungen fernhalten.

Ein Webbrowser verbinde Nutzer mit dem gesamten Internet und somit mit allen potenziell schädlichen Teilen des Webs, schreibt Cloudflare in einem Blogeintrag. Mit "Browser Isolation" lanciert der Anbieter einen neuen Service, der die Security von Unternehmen stärken soll.
Es gebe eine Reihe von Möglichkeiten, wie Browser isoliert werden können, um die Endnutzer zu schützen, schreibt Cloudflare. Einige machen eine Kopie einer Website in ihrer sicheren Umgebung und beamen sie an den Benutzer zurück, während andere cloudbasierte Plattformen verwenden, um die Seite zu zerlegen, auf Malware zu untersuchen, sie dann wieder zusammenzusetzen und an den Benutzer zu senden, wenn nichts Bösartiges entdeckt wird.
Der Cloudflare-Ansatz bestehe darin, in den eigenen Rechenzentren weltweit Testumgebungen mit virtuellen Maschinen in einer Sandbox einzurichten, die "den finalen Output des Web Page Renderings eines Browsers" an den Benutzer senden. Dies bedeutet laut Cloudflare, dass das einzige, was an das Gerät gesendet werde, ein Paket von Zeichenbefehlen zum Rendern einer Website ist. Dieser Ansatz mache das Angebot kompatibel zu sämtlichen HTML5-konformen Browsern.
Cloudflare verfüge über 200 Rechenzentren weltweit. Die geografische Verteilung verringere die Latenz, wenn Datenpakete zwischen den virtuellen Maschinen von Cloudflare und dem Endbenutzer hin- und herwandern, heisst es weiter. Die soll das Nutzererlebnis im Vergleich zu bestehenden Angeboten verbessern.
Browser Isolation ist Teil von "Cloudflare One". Im Rahmen der Initiative bündelt das Unternehmen eine Reihe von bestehenden Services. Mit dem Angebot, das weiter ausgebaut werden soll, wolle man der Komplexität von Unternehmensnetzwerken gerecht werden – insbesondere zu Zeiten von Homeoffice oder des vermehrten Einsatzes von Edge Computing. Zu den potenziellen Problemen, die das Unternehmen lösen will, gehören das Anmelden Nutzern, die Verbindung zu verschiedenen Büros oder der Zugriff auf SaaS-Anwendungen.

Loading

Mehr zum Thema

image

Zurich Film Festival – Ticketverkauf dank flexibler Standortvernetzung.

Heute ist das Zurich Film Festival (ZFF) das grösste Herbstfilm-Festival im deutschsprachigen Raum und ein Sprungbrett zu den Oscars. 2005 fand es zum ersten Mal statt.

image

Das OIZ der Stadt Zürich hat seine SAP-Dienstleister bestimmt

Für 22 Millionen Franken hat sich der Stadtzürcher IT-Dienstleister SAP-Unterstützung in 4 Bereichen gesichert.

publiziert am 23.9.2022
image

TAP Portugal bestätigt den Klau von Passagierdaten

Nach dem Cyberangriff sind 600 Gigabyte an Daten der Airline veröffentlicht worden – auch von Schweizer Passagieren. Kunden werden vor möglichen Phishing-Angriffen gewarnt.

publiziert am 23.9.2022
image

Deutsche Telekom wird T-Systems nicht los

Die Verhandlungen zum Verkauf der IT-Dienstleistungssparte sind laut einem Medienbericht gescheitert.

publiziert am 22.9.2022