Cognizant glänzt

9. Februar 2010, 14:59
  • cloud
  • cognizant
  • outsourcing
  • geschäftszahlen
  • ubs
image

Der amerikanische IT-Riese Cognizant, der viele Kunden in der Schweiz hat und hierzulande auch kräftig expandiert, hat soeben die Zahlen des vierten Quartals bekannt gegeben.

Der amerikanische IT-Riese Cognizant, der viele Kunden in der Schweiz hat und hierzulande auch kräftig expandiert, hat soeben die Zahlen des vierten Quartals bekannt gegeben. Zwischen Oktober und Dezember 2009 wuchs der Umsatz im Jahresvergleich um 20 Prozent von 753 auf 902,7 Millionen Dollar. Der Nettogewinn stieg von 112,3 auf 144 Millionen Dollar.
Auch im gesamten vergangenen Jahr konnte Cognizant Umsatz und Gewinn steigern. Der Umsatz wuchs um 16 Prozent auf 3,279 Milliarden Dollar. 2008 hatte Cognizant noch 2,816 Milliarden Dollar umgesetzt. Unter dem Strich resultierte ein Jahresgewinn von 535 Millionen Dollar, verglichen mit einem Nettogewinn von 430,8 Millionen Dollar im Jahr zuvor.
Gemäss Cognizant-CEO Francisco D’Souza ist das Unternehmen gestärkt aus der Krise hervorgegangen. Die Belegschaft wuchs in den vergangenen zwölf Monaten um 16'700 Personen. Dazu beigetragen hat auch der Kauf der indischen BPO-Einheit der Schweizer Grossbank UBS. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Google will "gehärtete" Open-Source-Software vertreiben

Der Cloudriese scheint von der Sorge vieler Unternehmen über die Sicherheit ihrer Software-Lieferkette profitieren zu wollen.

publiziert am 18.5.2022
image

Red Hat veröffentlicht Stackrox als Open Source

Die im letzten Jahr von Red Hat erworbene Kubernetes-Sicherheitsplattform wird als Open-Source-Version verfügbar.

publiziert am 17.5.2022
image

Google I/O: Verbesserte KI, neue Developer-Tools und Geräte

Google versucht sich erneut an einer AR-Brille. Auch das Google Wallet feiert ein Comeback.

publiziert am 12.5.2022
image

Bechtle wächst trotz Lieferengpässen

Der IT-Dienstleister legt im ersten Quartal bei Umsatz und Ergebnis zu und hofft, dass sich die Nachschubprobleme in der zweiten Jahreshälfte entspannen.

publiziert am 12.5.2022