Collaboration-Experte geht zu Collanos

25. September 2006, 12:12
  • people & jobs
  • usa
image

Steven Tedjamulia (Bild) ist beim Zürcher Softwareanbieter Collanos zum Leiter des Produkt-Managements ernannt worden.

Steven Tedjamulia (Bild) ist beim Zürcher Softwareanbieter Collanos zum Leiter des Produkt-Managements ernannt worden. Wie das Unternehmen heute mitteilte, ist der 30-Jährige in seiner neuen Funktion für die Produktstrategie und den Entwicklungsplan verantwortlich. Tedjamulia war zuletzt Collaboration-Architekt bei Novell in den USA. Dort hatte er die führende Rolle in der Definition der Collaboraton-Strategie von Novell inne.
Dank Tedjamulias Kontakten in diesem Bereich soll die Zusammenarbeit von Collanos mit Allianz-Partnern im traditionellen Hard- und Softwarebereich wie auch mit führenden Open-Source- und webbasierenden Collaboration-Unternehmen ausgebaut werden. Tedjamulia arbeitete mit Anbietern wie Alfresco, BEA, EMC, IBM, Interwoven, Microsoft, Open Text, Oracle, SiteScape, Vignette und WebEx zusammen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Nach 2 Jahren: Vontobel-Digitalchef geht schon wieder

Der Leiter des Bereichs "Digital Investing" Toby Triebel verlässt die Familienbank Vontobel per Ende November. Der Nachfolger François Rüf kommt aus dem eigenen Haus.

publiziert am 28.9.2022
image

Neuer DACH-Chef für Transcend Information Trading

Steven Hong wird neuer General Manager beim Anbieter für Speicher- und Industrieprodukte. DACH-Chef George Linardatos geht nach 30 Jahren bei der Gesellschaft in den Ruhestand.

publiziert am 27.9.2022 1
image

Langsame Zunahme der ICT-Lehr­stellen bereitet "echt Sorgen"

Verschiedene Regionen vermelden für 2022 zwar ein Wachstum bei der Zahl der neuen ICT-Lehrverträge. Das reicht aber nicht, sagen uns Verantwortliche, die nach Erklärungen suchen.

aktualisiert am 28.9.2022
image

Verstärkung für ETH kommt aus Kopenhagen

Die Hochschule beruft einen neuen Professor im Departement Mathematik, der auf Statistik und Machine Learning spezialisiert ist. Ein anderer KI-Spezialist verlässt die Uni.

publiziert am 23.9.2022