Collanos verbessert

7. März 2008, 15:39
    image

    Der zürcherisch-kaliforniche Software-Startup Collanos hat sein kostenloses Werkzeug für die Zusammenarbeit in Gruppen verbessert.

    Der zürcherisch-kaliforniche Software-Startup Collanos hat sein kostenloses Werkzeug für die Zusammenarbeit in Gruppen verbessert. Die gleichnamige Software funktioniert in der kostenlosen Version nach dem Peer-to-Peer-Prinzip.
    Neu gibt es in der Version 1.3 eine Workplace-übergreifendes Aufgabenverwaltung und Teammitglieder können nun untereinander in einem Instant Messenger kommunizieren.
    Demnächst sollen weitere Funktionen dazukommen. Insbesonders will Collanos es künftigen Partnern wie ISPs möglich machen, Collanos zu hosten und den Kunden anzubieten. Das wäre dann eine interessante, weil viel günstigere, Alternative zu Microsofts hosted Share Point. (hc)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

    Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

    publiziert am 30.9.2022 7
    image

    IT-Woche: Datenschutz vs. Anwälte – wer gewinnt?

    Es läuft die Schlussviertelstunde des Spiels. Aktuell steht es Unentschieden. Die Anwälte sind im Angriff, aber die Datenschützer haben eine starke Verteidigung im Aufgebot.

    publiziert am 30.9.2022
    image

    Datenschützer äussern harsche Kritik an Cloud-Entscheiden von Behörden

    Die Konferenz der schweizerischen Datenschutzbeauftragten (Privatim) fordert: Kein Freipass für Microsoft 365.

    publiziert am 30.9.2022
    image

    EPD-Infoplattform von eHealth Suisse gehackt

    Unbekannte haben von der Website Patientendossier.ch Nutzerdaten abgegriffen. Das BAG erstattet Anzeige, gibt aber Entwarnung.

    publiziert am 30.9.2022 3