Colt bietet Ethernet-Services auch in den USA an

23. Februar 2009, 12:47
  • telco
image

Das auch in der Schweiz tätige Telekommunikations-unternehmen Colt dehnt seine Ethernet-Services in die USA aus.

Das auch in der Schweiz tätige Telekommunikations-unternehmen Colt dehnt seine Ethernet-Services in die USA aus. Die Dienste sind für Geschäftskunden nun auch in New York, Chicago, Boston und Newark verfügbar. Mit der Erweiterung kommt das Unternehmen nach eigenen Angaben dem Wunsch vieler Kunden nach, die Dienste auch in den USA nutzen zu können. Am Aufbau beteiligt war auch der Telekom-Ausrüster Alcatel-Lucent.
Colt besitzt und betreibt ein eigenes paneuropäisches Glasfasernetz, an das über 15'000 Firmengebäude angeschlossen sind. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Weko-Busse drückt Gewinn von Swisscom

Wegen einer Busse und anderen Sondereffekten tauchte der Gewinn des Telcos im 1. Halbjahr um ein Viertel.

publiziert am 4.8.2022
image

Sunrise schaltet 2G ab, 3G bis spätestens 2026

Per Ende 2022 wird die 2G-Mobilfunktechnologie eingestellt. Sunrise folgt damit Swisscom und Salt.

publiziert am 3.8.2022
image

Für Huawei wird es eng in Deutschland

Im deutschen Innenministerium werden Massnahmen gegen "nicht vertrauenswürdige" Hersteller diskutiert. Ein Ausschluss von Huawei dürfte teuer werden.

publiziert am 26.7.2022 1
image

Huawei-Entfernung kostet die USA noch mehr Geld

Für den Abbau von chinesischen Komponenten braucht es laut Behörden weitere 3 Milliarden Dollar. Auch in der Schweiz laufen Bestrebungen für eine Verbannung.

publiziert am 18.7.2022 2