Com-Ex findet: "doch, uns braucht's noch"

17. Mai 2019, 09:50
  • channel
  • messe
  • bern
image

Telenetfair, Orbit und CeBIT sind nur einige Beispiele von IT-Messen, die die Zeit nicht überlebt haben.

Telenetfair, Orbit und CeBIT sind nur einige Beispiele von IT-Messen, die die Zeit nicht überlebt haben. Angesichts der Ereignisse im Schweizer Messemarkt, hätten die Veranstalter der Com-Ex das Format der Messe hinterfragt und Alternativen geprüft, heisst es in einer Mitteilung. Man sei zum Schluss gekommen, dass eine Messe aber nach wie vor die "ideale Plattform ist, um sich über Neuigkeiten zu informieren, Branchenkollegen zu treffen und Fachwissen zu vertiefen".
Die dritte Ausgabe der Com-Ex, der Fachmesse für Kommunikations-Infrastruktur, findet vom 22. bis 24. September 2020 in Bern statt.
Die Organisatoren schreiben weiter, dass man sich bewusst sei, dass sich die Bedürfnisse der Besucher ändern und die Erwartungen an Veranstaltungen gestiegen seien. Diesen Anforderungen wolle die Com-Ex mit einem erweiterten Ausstellerangebot, einem angepassten Hallenkonzept, der Zusammenarbeit mit anderen Veranstaltern und einem vielfältigen Rahmenprogramm Rechnung tragen. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

BBT kriegt eine neue Mutter-Organisation

Der BBT-Besitzer Volaris gründet Vencora. Die neue Organisation soll global passende Fintech-Unternehmen kaufen, um ein Technologie-Ökosystem für den Finanz-Sektor aufzubauen.

publiziert am 25.11.2022
image

Fenaco gründet neue IT-Töchter

Über die Firma Sevra will die Agrargenossenschaft Soft- und Hardware-Lösungen für die Landwirtschaft in der Schweiz und in Frankreich bieten.

publiziert am 25.11.2022
image

Widerstand gegen Software-Bundles von Cisco

Die Bundles sind für Cisco eine Cashcow: eine lang bewährte Taktik, um den Umsatz zu steigern. Nun verweigern Kunden vermehrt den Kauf, um Kosten zu sparen.

publiziert am 24.11.2022
image

Bechtle setzt Expansion fort

Der Konzern kauft den britischen IT-Dienstleister ACS Systems. Damit will Bechtle auch ausserhalb des DACH-Raums weiter wachsen.

publiziert am 24.11.2022