Comit, Resource, Panatronic und Sourcag verschwinden

24. September 2010, 14:07
  • cloud
image

Swisscom IT Services vereinheitlicht den Marktauftritt und eliminiert alle Namen der Tochtergesellschaften. Sourcag-Chef Beat Lehmann verlässt das Unternehmen.

Swisscom IT Services vereinheitlicht den Marktauftritt und eliminiert alle Namen der Tochtergesellschaften. Sourcag-Chef Beat Lehmann verlässt das Unternehmen.
Der IT-Dienstleister der Swisscom-Gruppe, Swisscom IT Services (SITS), ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen. Einerseits organisch, andererseits aber auch durch die Akquisitionen von Comit, Resource, Panatronic und Sourcag. Mittlerweile beschäftigt SITS um die 3000 Personen und ist mit einem Jahresumsatz von rund 850 Millionen Franken (inklusive Umsätze mit Swisscom) einer der bedeutendsten IT-Outsourcer in der Schweiz.
Um stärker als Gruppe wahrgenommen zu werden, sollen nun sämtliche Namen der übernommenen Firmen verschwinden. SITS trete ab Mitte 2011 unter der einheitlichen Marke Swisscom auf, heisst es in einer Mitteilung. SITS-Sprecher Martin Schweikert präzisiert, dass die Bezeichnung Swisscom IT Services weiterhin bestehen bleibt. Die Tochtergesellschaften werden hingegen umbenannt und sollen einen Bezug zu Swisscom IT Services schaffen. Dass Swisscom nicht bei allen Töchtern 100 Prozent der Anteile besitzt (bei Sourcag sind es nur 60 Prozent), scheint kein Problem zu sein.
Wie die jeweiligen Einheiten heissen werden, ist noch nicht entschieden. Differenzierte Bezeichnungen mit einheitlicher Logik sollen die Wiedererkennbarkeit der einzelnen Tochtergesellschaften gewährleisten und die Kernkompetenzen etwa im Outsourcing, bei Workplace Services, für die Finanzindustrie oder bei SAP-Lösungen aufzeigen.
Beat Lehmann geht
Im Rahmen des Rebrandings wird die im Finanzsektor tätige Sourcag organisatorisch in den Finanz-IT-Dienstleister Comit eingebunden. Der langjährige Sourcag-Chef Beat Lehmann hat sich gemäss der Mitteilung entschieden, das Unternehmen per Ende September 2010 zu verlassen. Per 1. Oktober 2010 übernimmt Johannes Höhener die Leitung der Sourcag. Er ist zurzeit bei Comit als Geschäftsleitungsmitglied für die Leitung der Auslandsgesellschaften zuständig. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

Google will "gehärtete" Open-Source-Software vertreiben

Der Cloudriese scheint von der Sorge vieler Unternehmen über die Sicherheit ihrer Software-Lieferkette profitieren zu wollen.

publiziert am 18.5.2022
image

Red Hat veröffentlicht Stackrox als Open Source

Die im letzten Jahr von Red Hat erworbene Kubernetes-Sicherheitsplattform wird als Open-Source-Version verfügbar.

publiziert am 17.5.2022
image

Google I/O: Verbesserte KI, neue Developer-Tools und Geräte

Google versucht sich erneut an einer AR-Brille. Auch das Google Wallet feiert ein Comeback.

publiziert am 12.5.2022
image

Red Hat bringt neue Edge-Funktionen

An seiner Hausmesse präsentiert der Open-Source-Anbieter die Neuerungen im Portfolio und wird nicht müde zu betonen: "Red Hat bleibt Red Hat!"

publiziert am 11.5.2022