Commodore-Gründer ist tot

10. April 2012, 15:29
  • politik & wirtschaft
  • e-voting
  • apple
image

Jack Tramiel war eine Computer-Legende und ein Gaming-Pionier.

Jack Tramiel war eine Computer-Legende und ein Gaming-Pionier.
Am Ostersonntag ist der Commodore-Gründer Jack Tramiel im Alter von 83 Jahren im kalifornischen Monte Sereno gestorben. Tramiel galt als einer der bedeutendsten Pioniere der Computergeschichte. Vor rund 30 Jahren präsentierte er an der Consumer Electronics Show den Commodore 64 - den legendären "Brotkasten". Es sollte einer der meistverkauften PCs aller Zeiten werden. Vor allem auch deshalb, weil man damit für damalige Verhältnisse tolle Games spielen konnte.
Der Holocaust-Überlebende musste - wie Steve Jobs bei Apple - nach einem Machtkampf das von ihm gegründete Unternehmen verlassen. Nachdem er 1984 gegangen war, heuerte er bei Atari an. Ende der Achtzigerjahre übergab Tramiel die Führung von Atari an seinen Sohn und kehrte 1995 noch einmal kurz an die Spitze zurück. 1996 verkaufte er das Unternehmen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Justitia 4.0: Anwälte können Portokosten sparen

Nächstes Jahr startet die Entwicklung von Justitia 4.0. Im Interview erläutert Gesamtprojektleiter Jacques Bühler, wie er Anwälte überzeugen will, warum die Post auf Millionen verzichten muss und weshalb das Mitmachen der Kantone freiwillig ist.

publiziert am 23.9.2022
image

Podcast: Eh, eh, eh... EPD, E-Impfbüechli und E-ID

Ein neuer Anlauf mit dem digitalen Impfbüechli steht bevor. Und auch beim EPD solls endlich vorwärtsgehen. Aber kommt das gut? Darüber reden wir in der aktuellen Podcast-Folge und sagen, was das alles mit der E-ID zu tun hat.

publiziert am 23.9.2022
image

UK-Behörde untersucht Cloud-Dienste von Microsoft, Amazon und Google

Die britische Medienaufsichtsbehörde Ofcom will die Marktposition der US-Hyperscaler untersuchen und herausfinden, ob es wettbewerbsrechtliche Bedenken gibt.

publiziert am 22.9.2022
image

Abermals steht der Verkauf von DXC im Raum

Das Verkaufsgerücht ist aufgekommen, nachdem der IT-Dienstleister eine Investorenpräsentation Anfang des Monats abrupt abgebrochen hatte.

publiziert am 22.9.2022