Commvault erweitert Partner­programm für MSPs

9. Juni 2021, 09:21
  • commvault
  • managed service
  • it-dienstleister
  • channel
image

Laut dem Backup-Anbieter setzen Kunden vermehrt auf Managed Service Provider. Das erweiterte Programm soll helfen, diese Kunden zu bedienen.

Der Anbieter von Backup- und Recovery-Lösungen Commvault gibt Änderungen im Advantage-Programm für Managed Service Provider (MSPs) und Aggregatoren bekannt. Endkunden würden sich zunehmend an MSPs wenden, schreibt Commvault, um verbrauchsbasierte und skalierbare Lösungen zu erhalten. Mit den erweiterten Partnerprogrammen reagiere man auf diese Entwicklung, heisst es in einer Mitteilung.
Das Partnerprogramm biete zwei Stufen mit definierten Anforderungen und Anreizen. MSP-Partner erhielten flexible Lizenzierungs- und Verbrauchsoptionen, die sowohl Abonnement- als auch Nutzungsvereinbarungen umfassen. Damit sollen sie sich an den Kundenbedarf anpassen können. Weiter umfasse das Programm Support in der Region, kostenlose Schulungen und Marketingressourcen, um das Wachstum voranzutreiben, so Commvault.
Wie weiter aus der Mitteilung hervorgeht, wird das Partner-Advantage-Programm im Laufe des Jahres um "Metallic" für MSPs erweitert. Dies soll es MSP-Partnern ermöglichen, ihr Geschäft im SaaS-Bereich auszubauen. 

Loading

Mehr zum Thema

image

Atos lehnt Übernahmeangebot des Konkurrenten Onepoint ab

Der kriselnde Konzern sollte für seine Cybersecurity-Sparte 4,2 Milliarden Euro erhalten. "Nicht im Interesse der Stakeholder", sagt der Verwaltungsrat.

publiziert am 30.9.2022
image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022
image

Geopolitische Lage dämpft Erwartungen der Schweizer ICT-Branche

Der Swico-Index zur Stimmung in der ICT-Branche ist erneut rückläufig. Die Anbieter glauben aber, dass sich die Auftragslage positiv entwickelt.

publiziert am 28.9.2022
image

Abra Software will nach Besitzerwechsel expandieren

Das Investment-Unternehmen Elvaston hat die Aktienmehrheit übernommen. Nun soll der ERP-Anbieter durch weitere Akquisitionen wachsen.

publiziert am 28.9.2022