Computacenter wächst nur wenig im deutschsprachigen Raum

12. März 2014, 16:00
  • geschäftszahlen
  • bechtle
image

Der britische Gross-VAR Computacenter setzte letztes Jahr 3.

Der britische Gross-VAR Computacenter setzte letztes Jahr 3.07 Milliarden Pfund um - zum ersten Mal in seiner Geschichte mehr als drei Milliarden. Der Vorsteuergewinn betrug 82 Millionen Pfund.
Im deutschsprachigen Raum (Deutschland, Schweiz, Luxemburg) setzte Computacenter 1,498 Millionen Euro um und erzielte einen Gewinn von 36,1 Millionen Euro.
Zum Vergleich: Konkurrent Bechtle erzielte letztes Jahr einen Gewinn von 89 Millionen Euro bei einem Umsatz von 2,27 Milliarden. Bechtle EBIT-Marge liegt bei 3,9 Prozent, die Marge von Computacenter im deutschsprachigen Raum liegt bei etwa 2,4 Prozent. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Weshalb sich Cloud-Zahlen nur schwer vergleichen lassen

Weil die Hyperscaler ihre Umsätze unterschiedlich berechnen und ausweisen, ist ein direkter Vergleich der einzelnen Konkurrenten nur sehr schwer möglich.

publiziert am 21.9.2022
image

Ergon wächst weiter

Der Softwareentwickler konnte seinen Umsatz im 1. Halbjahr 2022 um 8% steigern.

publiziert am 21.9.2022
image

Atos-Aktionär ist nicht zufrieden mit dem Turnaround-Plan

"Zu ehrgeizig und zu kompliziert", seien die Pläne des IT-Dienstleisters, findet ein Minderheitsaktionär.

publiziert am 16.9.2022
image

Oracle wächst dank Cerner-Übernahme kräftig

Das US-Unternehmen meldet ein Umsatzplus von 18%. Der Gewinn bleibt aber hinter den Erwartungen zurück.

publiziert am 13.9.2022