Computerlinks Schweiz steigt weiter auf

22. August 2006 um 13:12
    image

    Vor allem das Security-Geschäft läuft gut: Umsatzsteigerung um 28 Prozent.

    Vor allem das Security-Geschäft läuft gut: Umsatzsteigerung um 28 Prozent.
    Der Umsatz des Value-added Distis Computerlinks in der Schweiz ist in der ersten Hälfte dieses Jahres, verglichen mit der entsprechenden Periode im Vorjahr, um kräftige 28 Prozent auf 9,1 Millionen Euro gestiegen. Der ausgewiesene Reingewinn sank dagegen von 427'000 auf 249'000 Euro. Wie uns Dirk Steffens, der Chef der in Ostermundigen beheimateten Schweizer Tochter der paneuropäisch tätigen Computerlinks Gruppe erklärte, wurde dies allerdings vor allem durch in diesem Jahr stark geschmälerte Währungsgewinne verursacht. (Im letzten Jahr hatten Währungsgewinne den Reingewinn von Computerlinks Schweiz um 203'000 Euro in die Höhe getrieben, dieses Jahr noch um 25'000 Euro.)
    Steffens zieht jedenfalls ein positives Fazit des ersten Halbjahrs 2006. Besonders gut lief gemäss Steffens in der Schweiz ebenso wie in den übrigen Ländern, in denen Computerlinks vertreten ist, der Bereich E-Security, insbesondere das Geschäft mit den Produkten von Fortinet und Blue Coat. Gemäss Steffens konnte man aufgrund der grösseren Nachfrage auch den Mitarbeiterbestand weiter steigern, von 25 im letzten Jahr auf momentan 29.
    Insgesamt stieg der Umsatz der Computerlinks Gruppe im ersten Halbjahr sogar um 59 Prozent auf 179 Millionen Euro. Der Reingewinn stieg um 32,6 Prozent auf 3,7 Millionen Euro. Alle Ländergesellschaften konnten ihren Umsatz deutlich steigern, besonders stark trugen allerdings die skandinavischen Länder, der Start einer Niederlassung in den USA und eine Umsatzsteigerung um 38 Prozent auf nun 57 Millionen Euro in Grossbritannien und Irland bei. Auf den britischen Inseln erzielte die VAD.Gruppe damit fast ebensoviel Umsatz wie im Stammland Deutschland. (Hans Jörg Maron)

    Loading

    Mehr erfahren

    Mehr zum Thema

    image

    Der neue TX CableNet

    Die Lösung für Ihre Netzwerkinfrastruktur

    image

    VMware-Kunden beklagen Probleme nach Umstellung auf Broadcom-Portal

    Fehlschlagende Logins, fehlende Lizenzen: Die Migration zum Broadcom-Portal verlief alles andere als glatt. Auch Schweizer Kunden und Partner beklagen Probleme.

    publiziert am 24.5.2024 1
    image

    Vogt am Freitag: Gates noch?

    Windows 11 kommt mit einer Funktion namens "Recall", die die Privatsphäre bei der PC-Nutzung quasi beerdigt.

    publiziert am 24.5.2024 2
    image

    Vor 23 Jahren: Apple eröffnet ersten physischen Store

    Der Schritt, Ladengeschäfte zu eröffnen, wurde von Medien zunächst belächelt. Beim Launch neuer Produkte aber bildeten sich jeweils lange Schlangen vor den Apple Stores.

    publiziert am 24.5.2024