Compuware bietet sich der Konkurrenz an

5. August 2013, 08:51
  • international
  • übernahme
  • software
image

Der US-Software-Hersteller Compuware steht zum Verkauf.

Der US-Software-Hersteller Compuware steht zum Verkauf. Nachdem der Hersteller im Januar ein Übernahmeangebot der Investmentfirma Elliott Management zurückgewiesen hat, versucht man nun systematisch, mehr Geld für die Aktionäre herauszuschlagen, indem man die Firma der Konkurrenz anbietet.
So hat man den einst kauffreudigen Konkurrenzent CA angefragt. Auch die Käufergruppe, die den wichtigen Compuware-Konkurrenten BMC schlucken wird, ist kontaktiert worden, wie 'Reuters' exklusiv berichtet hat. Vorstellbar ist, dass die Käufergruppe rund um die bekannten Investmentfirmen Bain Capital und Infor-Besitzer Gold Gate Capital BMC und Compuware zusammenlegen wollen.
Compuware ist vor allem stark im Markt für Software für das Management von Grosscomputern. Vor zwei Jahren hat der US-Softwarehersteller den österreichischen Startup DynaTrace geschluckt. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Google und Youtube investieren, um gegen Fake-News vorzugehen

Der US-Konzern schiesst knapp 13 Millionen Franken in einen Fonds ein, um Faktencheck-Organisationen weltweit zu unterstützen.

publiziert am 29.11.2022
image

T-Systems will Belegschaft in Indien fast verdoppeln

Das Unternehmen ist eine Partnerschaft mit dem indischen IT-Riesen Tech Mahindra eingegangen. So will T-Systems sein Angebot an Digital- und Cloud-Services ausbauen.

publiziert am 29.11.2022
image

AWS verspricht mehr Kontrolle über Cloud-Daten

An der Reinvent in Las Vegas hat AWS angekündigt, Souveränitäts-Kontrollen und -Funktionen in der Cloud bereitzustellen.

publiziert am 29.11.2022 1
image

Nächste Untersuchung zum Microsoft-Activision-Deal

Nach der EU und Grossbritannien schaut sich wohl auch die ameri­ka­nische Federal Trade Commission die Milliardenübernahme des Spielestudios genauer an.

publiziert am 24.11.2022