Compuware steigert Umsatz und Gewinn

25. Juli 2005, 11:30
  • international
  • ibm
  • geschäftszahlen
  • management
image

Der Detroiter Softwarehersteller Compuware hat seine Umsatzzahlen für das erste Quartal 2006 veröffentlicht.

Der Detroiter Softwarehersteller Compuware hat seine Umsatzzahlen für das erste Quartal 2006 veröffentlicht. Per Ende Juni konnte ein Umsatz von 297,3 Millionen US-Dollar verbucht werden. Im gleichen Zeitraum vor einem Jahr betrug der Umsatz 287,1 Millionen Dollar. Der Umsatz mit Softwarelizenzen konnte von 54,1 Millionen um 25 Prozent auf 68 Millionen Dollar gesteigert werden. Mit Softwarewartung konnte das Unternehmen – das in der Schweiz in Baden-Dättwil einen Firmensitz und in Lausanne eine Geschäftstelle hat – 107,4 Millionen Dollar umsetzen. Vor einem Jahr betrug der Umsatz mit Softwarewartung 103,5 Millionen Dollar. Einzig der Bereich "Professional Services" wies einen geringeren Umsatz aus als im Vorjahr. Der Umsatz fiel von 129,4 Millionen auf 121,9 Millionen Dollar.
Der Nettogewinn konnte von 644'000 Dollar auf 24,6 Millionen Dollar massiv gesteigert werden. CEO Peter Karmanos Jr. präzisierte, dass in den Zahlen des ersten Quartals "kein Dollar" von IBM enthalten sei. IBM und Compuware haben sich im März im Zuge eines Patentstreits auszahlen wird. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Globale Ransomware-Angriffswelle zielt auf VMware-Systeme

Tausende Server mit der Virtualisierungslösung ESXi sollen betroffen sein. Die ausgenutzte Schwachstelle ist seit langem bekannt.

publiziert am 6.2.2023
image

Dell streicht Tausende Jobs

Das Unternehmen baut 5% der globalen Belegschaft ab. Grund sind die sinkenden PC-Verkäufe.

publiziert am 6.2.2023
image

Das Wachstum der Hyperscaler verlangsamt sich

Bei AWS, Azure und Google Cloud ist es jahrelang nur steil bergauf gegangen. Jetzt aber macht sich der Spardruck der Kunden bemerkbar.

publiziert am 3.2.2023
image

APIs bei Twitter werden kostenpflichtig

Schon in weniger als einer Woche werden Entwicklerinnen und Entwickler zur Kasse gebeten. Ein Preismodell gibts noch nicht.

publiziert am 3.2.2023