Comvation stösst Software-Bereich ab

4. März 2015 um 15:40
  • channel
image

Neues Unternehmen heisst Cloudrexx. Bruno Koller übernimmt die Chef-Position.

Neues Unternehmen heisst Cloudrexx. Bruno Koller übernimmt die Chef-Position.
Das Thuner Software-Unternehmen Comvation trennt das Software-Geschäft vom Projekt-Geschäft. Künftig wird das Unternehmen als reine Webagentur agieren. Zudem tut sich einiges an der Führungsspitze: Bruno Koller übernimmt die Position des Comvation-Geschäftsführer ad interim mit der Aufgabe, den Umbau der Organisationsstrukturen umzusetzen. Er übernimmt von Ivan Schmid, Gründer, langjähriger CEO und Verwaltungsratspräsident.
Schmid wird sich nach der Übergangsphase aus der Geschäftsleitung zurückziehen, jedoch im Verwaltungsrat bleiben. Er konzentriert sich auf Beratungsaufgaben und übernimmt in operativer Funktion den Ausbau des 2014 gegründeten Fintech-Start-ups Payrexx. Nach der Übergangsphase übernehmen die bisherigen Comvation-Geschäftsleitungsmitglieder Janik Tschanz und Martino Casciaro gemeinsam die Comvation-Geschäftsführung.
Koller übernimmt die Position wie erwähnt nur bis Juli 2015. Denn er wird die Chef-Position des neugeschaffenen Unternehmens Cloudrexx übernehmen, das per 1. Juli operativ tätig sein soll. Das gesamte Software-Entwicklungsteam wird dann von Comvation zu Cloudrexx wechseln, wie es auf Anfrage heisst. Zudem sollen weitere Mitarbeitende rekrutiert werden. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

Schweizer Firma Zeit AG wird nach Kanada verkauft

Die Volaris Group kauft ein weiteres Schweizer Software­unternehmen. Durch die Übernahme soll sich beim Anbieter von Lösungen für Zeiterfassung nichts ändern.

publiziert am 27.2.2024
image

Verkauf von Carbon Black offenbar abgeblasen

Berichten zufolge soll Broadcom den Verkauf des Security-Unternehmens auf Eis legen. Die Angebote liegen demnach unter den Erwartungen.

publiziert am 27.2.2024
image

Broadcom verkauft einen Teil von VMware

Die Sparte End User Computing wird für 4 Milliarden Dollar vom Investor KKR übernommen.

aktualisiert am 27.2.2024
image

Augment IT und Ambit vereinbaren strategische Partnerschaft

Die Ambit Group kann dadurch AR-Lösungen in ihr Portfolio aufnehmen.

publiziert am 26.2.2024