connectis bleibt in Basel

9. März 2011, 08:56
  • strategie
image

Der auf Netzwerke und insbesondere Unified Communication- und Collaboration-Technologien spezialsierte Berner Systemintegrator connectis hat seine Niederlassung in Basel von der Peter Merian-Strasse an die Nauenstrasse verlegt.

Der auf Netzwerke und insbesondere Unified Communication- und Collaboration-Technologien spezialsierte Berner Systemintegrator connectis hat seine Niederlassung in Basel von der Peter Merian-Strasse an die Nauenstrasse verlegt.
Wie es scheint, war es nicht ganz selbstverständlich, dass connectis überhaupt in Basel bleiben würde, denn der Systemintegrator betont nun, dass man sich mit dem Umzug "langfristig zum Standort in der Rheinstadt" bekenne und zudem eine Wachstumsstrategie in der Nordwestschweiz einläuten wolle.
connectis ist die ehemalige Business-Communications-Abteilung von Sunrise, die Mitte 2008 an die Münchner Industrieholding Aurelius verkauft wurde. Zum den Kunden der Basler Niederlassung gehören laut connectis vor allem Spitäler und Finanzdienstleistungsunternehmen.
CEO Tom Kleiber freut sich, "dass Aurelius mit dieser Investition in eine moderne Arbeitsumgebung für unsere Mitarbeitenden ein Bekenntnis zu einem längerfristigen Engagement bei connectis macht." Mit seinen knapp 10 Mitarbeitenden sei der Standort Basel von grosser strategischer Bedeutung für den Netzwerkintegrator, so Kleiber weiter. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Prantl behauptet: Strategiearbeit ist eine hohe Kunst

Strategische Denk- und Handelsfallen führen dazu, dass Strategien scheitern. Kolumnist Urs Prantl erklärt, was vielerorts falsch läuft.

publiziert am 29.8.2022
image

Wie der Kanton Zürich für mehr Cybersicherheit sorgen will

Bis 2025 investiert der Kanton knapp 10 Millionen Franken in Cybersicherheit. Wir haben uns die Cyberstrategie genauer angeschaut.

publiziert am 25.7.2022
image

Covid-Gewinner und Covid-Loser

Channel-Guru Steve Brazier: "Stellen Sie jetzt Leute an!"

publiziert am 8.10.2020
image

Verwaltungsräte von Schweizer ICT-Unternehmen trotz Corona zuversichtlich

Die Pandemie bewirkt mehr Digitalisierung und dies bedeutet eine höhere Nachfrage, lautet die Überlegung.

publiziert am 24.8.2020