Convertibles: Hersteller sind skeptisch

27. Dezember 2013, 15:55
  • verkauf
image

Wie der taiwanische Newsdienst --http://www.

Wie der taiwanische Newsdienst 'DigiTimes' meldet, sind die meisten Hersteller von sogenannten Convertibles skeptisch, was die Verbreitung dieser Gerätekategorie im kommenden Jahr betrifft. Convertibles sind Notebooks, die sich in Tablets umwandeln lassen. Obwohl es immer mehr solche 2-in-1-Geräte gibt, dürfte der Verkauf nur schleppend vorankommen, glauben die Hersteller, die 'DigiTimes' allerdings nicht beim Namen nennt.
Ein Problem stellen Peripheriegeräte wie Tastaturen dar, weil diese meist speziell für bestimmte Geräte konzipiert werden. Verkauft sich ein bestimmtes Modell nicht wie erhofft, bleiben die Hersteller möglicherweise auf dem Zubehör sitzen.
Dieses Jahr machten Convertibles 10 Prozent des Mobile-Marktes aus. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Bericht: Dell hat neue Pläne für Secureworks

Dell Technologies hält eine Mehrheitsbeteiligung am Security-Spezialisten Secureworks.

publiziert am 24.12.2019
image

Dätwyler verkauft Distrelec und Nedis

Die Veräusserung der Distributoren ergibt einen hohen Verlust beim Schweizer Konzern. Auch für Reichelt prüft Dätwyler Verkaufs-Optionen.

publiziert am 24.12.2019
image

Aduno übernimmt Contovista komplett

Seit 2017 haben die Gründer des Fintech-Startups Contovista stufenweise das Unternehmen an Aduno übergeben.

publiziert am 10.12.2019
image

Bank GLKB kann Software an SBB verkaufen

Die Glarner Kantonalbank, die als eine der in Sachen Digitalisierung umtriebigsten Banken der Schweiz gilt, kann von ihrer Software-Entwicklungsarbeit profitieren.

publiziert am 5.12.2019