Coop will (noch) höhere Online-Umsätze dank neuem Lager für Fust

12. September 2019, 10:32
  • channel
  • e-commerce
  • geschäftszahlen
image

Die Coop-Tochter Fust eröffnet in Oberbüren im Kanton St.

Die Coop-Tochter Fust eröffnet in Oberbüren im Kanton St.Gallen ihr neues Logistikzentrum. Der Bau des modernen Lagers dauerte zwei Jahre und kostete rund 70 Millionen Franken.
Der Elektronikhändler Fust könne am alten Standort in Oberbüren neu auf einer nun doppelt so grossen Fläche von insgesamt 50'000 Quadratmetern viermal mehr Produkte lagern als früher, teilte Coop mit. Damit würden die Lieferzeiten beim Beliefern der 150 Fust-Filialen und acht Heimlieferdepots verkürzt.
Das neue Lager sei topmodern und für Fust ein weiterer Schritt beim digitalen Umbau des Geschäfts. In Oberbüren rauschen 92 Roboter durch das vollautomatisierte Kleinteile-Lager. Sie holen Kabel, Rasierapparate oder Harddiscs aus den insgesamt rund 60'000 Behältern.
Dagegen würden grosse Geräte wie Waschmaschinen oder Kochherde in den insgesamt 15'000 Paletten-Plätzen gelagert, hiess es weiter. Sie werden von den Fust-Mitarbeitenden aus diesen Regalen geholt und zu den Lieferwägen befördert.
Mit dem neuen Lager zieht Fust nach: Bereits im Mai 2018 hatte Coop für seine beiden Heimelektronik-Unternehmen Interdiscount und Microspot ein vollautomatisiertes Logistik-Zentrum in Jegenstorf in Betrieb genommen. Kostenpunkt damals: 80 Millionen Franken.
Im letzten Jahr konnte Coop seine Stellung als Marktleader im Online-Handel mit Heimelektronik ausbauen, verkündete der Konzern Anfang Jahr. Rund 2,1 Milliarden Franken habe man im Bereich umgesetzt. Davon soll über eine halbe Milliarde auf das Konto der Online-Shops von Microspot, Nettoshop, Fust und Interdiscount gehen, die laut Coop im letzten Jahr ihren Umsatz um 17,4 Prozent steigern konnten.
Fust wurde im Jahr 1966 gegründet und zählt seit 2007 zur Coop-Gruppe. Das Unternehmen beschäftigt insgesamt rund 2'200 Mitarbeitende und hat im vergangenen Jahr einen Nettoumsatz von 1,03 Milliarden Franken erzielt. (Keystone-sda/ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

In der Schweiz geht IT-Novum in Allgeier auf

Hierzulande verschwinden die Marke und das Firmenkonstrukt des im letzten Jahr von Allgeier gekauften Open-Source-Spezialisten. IT-Novum Deutschland und Österreich sind nicht betroffen.

publiziert am 19.5.2022
image

Softwareone: Solutions und Services legen wieder deutlich zu

Der Stanser Softwarelizenzhändler ist mit einem um fast 15% gesteigerten Bruttogewinn ins neue Jahr gestartet. Treiber waren Cloud-Services und Zukäufe.

publiziert am 19.5.2022
image

"UPC" verschwindet, Telco heisst nur noch Sunrise

Das fusionierte Telekomunternehmen Sunrise UPC schreitet mit seiner Integration weiter voran. Ab kommender Woche wird Sunrise zur neuen Hauptmarke des Konzerns.

publiziert am 19.5.2022 1
image

Cisco muss Ziele nach unten korrigieren

Die Covid-Lockdowns in China und der Krieg in der Ukraine machen dem Konzern zu schaffen. Cisco erwartet im laufenden Quartal einen Umsatzrückgang.

publiziert am 19.5.2022