Corona-Krise: Com-Ex wird um ein Jahr verschoben

26. Juni 2020, 14:50
  • channel
  • telco
  • netzwerk
  • coronavirus
image

Die unter dem Titel "Die Zukunft der Vernetzung" für den September angesetzte Netzwerkmesse soll neu im Sommer 2021 über die Bühnen gehen.

Angesichts der aktuellen Lage habe man sich entschlossen, die Fachmesse für Kommunikations-Infrastruktur zu verschieben. Das teilen die Veranstalter der Com-Ex mit. Die wirtschaftliche Entwicklung sowie die kurz- und mittelfristigen Prognosen seien für die gesamte Industrie herausfordernd.
Durchgeführt werde die Messe nun vom 31. August bis 2. September 2021 parallel zur Messe für industrielle Automatisierung Sindex. Der Standort Bern bleibt.

Loading

Mehr zum Thema

image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023
image

Intel-Zahlen rasseln in den Keller

Im vergangenen Quartal fiel der Umsatz im Jahresvergleich um 32% auf 14 Milliarden Dollar. Unter dem Strich steht sogar eine rote Zahl.

publiziert am 27.1.2023
image

Inventx übernimmt DTI-Gruppe

Der Spezialist für Datentransformation und Informationsmanagement hat einen neuen Besitzer, bleibt aber eigenständig.

publiziert am 27.1.2023
image

W&W Immo Informatik übernimmt Fairwalter

Das Portfolio des Anbieters von Immobiliensoftware soll durch die Applikation von Fairwalter komplettiert werden.

publiziert am 26.1.2023