Corona treibt die Schweizer Job-Rekrutierung in die digitale Welt

7. Januar 2021, 15:32
image

Vor allem grosse Firmen wollen auch nach der Pandemie nicht zu den alten Prozessen zurück. Dies zeigt eine Studie.

Die Corona-Krise hat nicht nur viele Arbeitende in das Homeoffice getrieben, sondern auch Teile des Rekrutierungsprozesses in die digitale Welt. Offenbar planen nun viele Firmen, den Prozess zum Teil auch weiterhin virtuell durchführen durchzuführen. Dies geht zumindest aus einer Studie von Jobcloud und der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) hervor.
Die Umfrage unter 600 Firmen und 12'000 Arbeitnehmenden zeigt unter anderem eine Zunahme von digitalen Tests und Assessments. Besonders stark waren die Veränderungen aber bei den Vorstellungsgesprächen.
Nahezu 60% der befragten Firmen in der Deutschschweiz haben das erste Job-Interview digital durchgeführt. In der Westschweiz waren es mit 44% etwas weniger. Erst nach diesem ersten Gespräch und einer Selektions-Runde wurden einzelne Kandidaten persönlich eingeladen.
Gar kein live-Gespräch suchten rund 20% der Deutschschweizer Firmen. Hier war das Welschland, das von der Pandemie besonders betroffen war, noch strikter: Über ein Viertel der Firmen verzichteten komplett auf das Face-to-Face-Gespräch.

Grossfirmen führen den Trend an

Grosse Differenzen gab es zwischen den verschiedenen Firmengrössen: "Während kleine und mittelgrosse Unternehmen etwa zur Hälfte angaben, die Rekrutierungsprozesse geändert zu haben, beträgt dieser Anteil bei den Grossunternehmen fast drei Viertel", erklärt Davide Villa, CEO von JobCloud, in einer Mitteilung.
Die grossen Unternehmen wollen auch stärker an den neuen Prozessen festhalten, als die kleineren Firmen. Nur gerade 7% der Grossfirmen wollen gänzlich zum alten Modell zurück. Bei den mittelgrossen Firmen wollen 14% zurück, bei den kleinen fast ein Viertel.
Für die Jobcloud Market Insights wurden Angebot und Nachfrage auf jobs.ch und jobup.ch für das Jahr 2020 analysiert. Ergänzt wurde die Studie durch eine digitale Umfrage, die Jobcloud im Oktober 2020 durchführte und Antworten von rund 600 Arbeitgebern und 12'000 Arbeitnehmenden berücksichtigt.

Loading

Mehr zum Thema

image

Ein Nachruf: Daniel Hürlimann ist tot

Daniel Hürlimann wurde Ende letzten Jahres zum ersten Professor für Rechtsinformatik der Schweiz ernannt. Ende September ist er 37-jährig verstorben.

publiziert am 5.10.2022
image

Xalution hat nun einen Geschäftsführer in der Schweiz

Der deutschen Business-Software-Spezialisten erweitert die Führung seiner Niederlassung in Frauenfeld mit dem langjährigen Migros-Manager Christian Calabro.

publiziert am 5.10.2022
image

Dritter Zukauf in drei Monaten: Infinigate übernimmt Distributor Starlink

Mit dem VAD aus Dubai will sich Infinigate die Region Mittlerer Osten und Afrika erschliessen und den Security-Bereich weiter ausbauen.

publiziert am 5.10.2022
image

Microsoft rollt neues Partner­programm aus

Migration in und Services um die Cloud stehen im Fokus des neuen Microsoft-Channel-Programms. ISVs werden im Laufe des Jahres nachgezogen.

publiziert am 5.10.2022