Corona und danach: Was kommt auf die IT zu?

16. Februar 2021, 10:43
  • channel
  • beschaffung
  • schweiz
  • coronavirus
image

Was steht IT-Abteilungen und Anbietern nun bevor? Schauen Sie in die Kristallkugel und machen Sie an der Umfrage mit.

Die Coronakrise hat die einzelnen Segmente der Schweizer ICT-Branche 2020 unterschiedlich hart getroffen, zeigte der letzte "ICT"-Index des Anbieter-Verbands Swico. Auch bei Anwendern wurden Projekte gestoppt oder gar nicht erst gestartet.
Die Corona-Pandemie hat in einzelnen Bereichen aber auch die Digitalisierung vorangetrieben und Investitionen in die Infrastruktur gefördert.
In unserer Umfrage wollen wir  mit 2 Fragen herausfinden, wie Sie - ob IT-Anwender oder Anbieter - die aktuelle Lage und die mittelfristige Entwicklung einschätzen.
In der Pre-Session zum Inside-Channels-Forum 2021 Ende Januar wurden Einschätzungen der IT-Anbieter thematisiert und diskutiert. Der Event kann online angeschaut werden. Kostenlos.

Loading

Mehr zum Thema

image

Frédéric Weill übergibt OpenWT in neue Hände

Beim IT-Berater übernimmt Swisscom sämtliche Anteile. Anfang nächstes Jahr kommt mit Pierre Grydbeck ein neuer CEO.

publiziert am 3.10.2022
image

Iris Kornacker ist neue CEO von Polypoint

Sie hat die Stelle von Thomas Buerdel übernommen, der sich in Zukunft auf die Bereiche Innovation und Angebotsausbau bei der Health-Tech-Firma konzentrieren will.

publiziert am 3.10.2022
image

IT-Firma der Stadt Wetzikon ist privatisiert

Die Stadt hat ihr IT-Unternehmen an das bisherige Management verkauft. Dies soll dem RIZ mehr Flexibilität für die weitere Entwicklung geben.

publiziert am 3.10.2022
image

Microsoft erhöht in der Schweiz Zahl der Mitarbeitenden

100 zusätzliche Angestellte will Schweiz-Chefin Catrin Hinkel im nächsten Jahr einstellen. Gebraucht werden sie vor allem im Cloud-Bereich.

publiziert am 3.10.2022