COS Distribution Deutschland streicht 70 Stellen

7. Juni 2006 um 12:46
  • international
  • distributor
  • deutschland
  • schweiz
image

Im Rahmen des "Turnaroundprozesses" werden Einkauf und Verkauf reorganisiert.

Im Rahmen des "Turnaroundprozesses" werden Einkauf und Verkauf reorganisiert.
Bei der deutschen Distributionsgesellschaft von COS in Linden sollen 70 von 280 Stellen gestrichen werden. Wie COS Computer Systems AG Baden heute mitteilt, soll im Rahmen des laufenden "Turnaroundprozesses" die umsatzstärkste Beteiligungsgesellschaft einem rigorosen Restrukturierungsprogramm unterworfen werden. Gemäss CFO Markus Zurkirchen geschieht der Stellenabbau "kurzfristig". Es sei aber eine Auffanggesellschaft gegründet worden, mit deren Hilfe ein "möglichst sozialverträglicher Weg beschritten wird."
Reorganisiert werden die Bereiche Einkauf und Verkauf, die in "Kompetenzgruppen" zusammengefasst werden sollen. Absatzkanäle sollen auf- und ausgebaut werden. Auch die Backoffice-Organisation soll gestrafft werden. Gemäss Zurkirchen wird die Schweizer Distributionsgesellschaft keine Aufgaben aus Deutschland übernehmen. Für den Restrukturierungsprozess hat die COS-Gruppe bereits 2005 "erhebliche Rückstellungen" getätigt.
Erst vor knapp einer Woche hatte COS den neuen Chef der deutschen Distributionsgesellschaft, Michael Krings, vorgestellt. Nun soll die operative Stärkung und "Rückgewinnung der Ertragskraft" energisch vorangetrieben werden. Geplant ist, dass die Umsatzentwicklung von COS Distribution Linden im zweiten Halbjahr weiter verbessert wird, damit im vierten Quartal 2006 wieder schwarze Zahlen geschrieben werden können. Bereits sei es in den vergangenen Monaten gelungen, das Umsatzvolumen zu stabilisieren und "verlorenes Terrain" zurück zu gewinnen. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

Also büsst über 1 Milliarde Umsatz ein

Der Emmener Distributor muss einen Dämpfer hinnehmen: Umsatz und Gewinn sind 2023 deutlich geschrumpft.

publiziert am 20.2.2024
image

Miriam Murphy wird Chefin von TD Synnex Europa

Nach 2 Jahren bei NTT kehrt die Tech-Data-Veteranin zurück zum IT-Distributor.

publiziert am 7.2.2024
image

Infinigate Schweiz braucht neue Leitung

André Koitzsch ist nicht mehr der Chef von Infinigate in der Schweiz. Der Sales-Verantwortliche Michael Lüthold übernimmt interimistisch.

publiziert am 30.1.2024
image

Neue Storage-Chefin bei ADN Schweiz

Cynthia Spaeni-Kopitar übernimmt die Leitung der Storage-Unit des Value Added Distributors.

publiziert am 24.1.2024