COS Distribution Deutschland streicht 70 Stellen

7. Juni 2006, 12:46
  • international
  • distributor
  • deutschland
  • schweiz
image

Im Rahmen des "Turnaroundprozesses" werden Einkauf und Verkauf reorganisiert.

Im Rahmen des "Turnaroundprozesses" werden Einkauf und Verkauf reorganisiert.
Bei der deutschen Distributionsgesellschaft von COS in Linden sollen 70 von 280 Stellen gestrichen werden. Wie COS Computer Systems AG Baden heute mitteilt, soll im Rahmen des laufenden "Turnaroundprozesses" die umsatzstärkste Beteiligungsgesellschaft einem rigorosen Restrukturierungsprogramm unterworfen werden. Gemäss CFO Markus Zurkirchen geschieht der Stellenabbau "kurzfristig". Es sei aber eine Auffanggesellschaft gegründet worden, mit deren Hilfe ein "möglichst sozialverträglicher Weg beschritten wird."
Reorganisiert werden die Bereiche Einkauf und Verkauf, die in "Kompetenzgruppen" zusammengefasst werden sollen. Absatzkanäle sollen auf- und ausgebaut werden. Auch die Backoffice-Organisation soll gestrafft werden. Gemäss Zurkirchen wird die Schweizer Distributionsgesellschaft keine Aufgaben aus Deutschland übernehmen. Für den Restrukturierungsprozess hat die COS-Gruppe bereits 2005 "erhebliche Rückstellungen" getätigt.
Erst vor knapp einer Woche hatte COS den neuen Chef der deutschen Distributionsgesellschaft, Michael Krings, vorgestellt. Nun soll die operative Stärkung und "Rückgewinnung der Ertragskraft" energisch vorangetrieben werden. Geplant ist, dass die Umsatzentwicklung von COS Distribution Linden im zweiten Halbjahr weiter verbessert wird, damit im vierten Quartal 2006 wieder schwarze Zahlen geschrieben werden können. Bereits sei es in den vergangenen Monaten gelungen, das Umsatzvolumen zu stabilisieren und "verlorenes Terrain" zurück zu gewinnen. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

Deutsche Telekom wird T-Systems nicht los

Die Verhandlungen zum Verkauf der IT-Dienstleistungssparte sind laut einem Medienbericht gescheitert.

publiziert am 22.9.2022
image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

Nach Angriff warnt Revolut vor Phishing-Kampagne

Bei einem Cyberangriff auf das Fintech-Unternehmen sollen sich Hacker Zugang zu zehntausenden Kundendaten verschafft haben. Revolut bestätigt den Abfluss von Daten.

publiziert am 22.9.2022
image

Abermals steht der Verkauf von DXC im Raum

Das Verkaufsgerücht ist aufgekommen, nachdem der IT-Dienstleister eine Investorenpräsentation Anfang des Monats abrupt abgebrochen hatte.

publiziert am 22.9.2022