COS Distribution formiert sich neu

25. April 2006 um 12:28
  • channel
image

Der Mägenwiler Disti COS Distribution hat die Führungsmannschaft komplettiert.

Der Mägenwiler Disti COS Distribution hat die Führungsmannschaft komplettiert. Nach den Abgängen von Simone Frei (Einkaufsleiterin) und Andreas Schneider (Verkaufsleiter) im November des vergangenen Jahres bestand die Geschäftsleitung nur noch aus vier Mitglieder. Wie das Unternehmen heute mitteilte, wird Roland Kohler per sofort die ehemalige Funktion von Schneider übernehmen und wird Mitglied der Geschäftsleitung. Kohler ist seit fünf Jahren bei COS tätig, zuerst im Verkauf, später als Retail Manager.
Die Geschäftsleitung besteht neu nur noch aus fünf Mitgliedern: Christian Köck (Managing Director), Margrit Poltera (HR & Finance Manager), Ruedi Geissmann (IT Manager), Rinaldo Poltera (Logistics Manager) und Roland Kohler (Sales Manager). Die Business Units wurden neu organisiert. Aus diesem Grund entfällt die Stelle der Einkaufsleitung, teilte der Disti weiter mit. Jede BU verfüge über "spezialisierte Einkaufs- und Verkaufsmitarbeiter". Neu gelten folgende BUs mit den jeweiligen Managern: Zlatko Loborec (Netzwerk/Komponenten), Sylvain Renold (CE) und neu Boris Hennig (Peripherie/Mobile). Henning sei von einem Mitbewerber zu COS Distribution gestossen. (mim)
(Bild: Hintere Reihe von links nach rechts: Boris Hennig, Christian Köck, Roland Kohler. Vordere Reihe: Zlatko Loborec, Sylvain Renold.)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

EU stellt Fragen, Broadcom macht Zugeständnisse

Nach Beschwerden von Usern und Providern hat die EU Fragen an Broadcom geschickt. Der Konzern reagierte mit einem leichten Zurückkrebsen.

publiziert am 16.4.2024
image

Salesforce will angeblich Informatica übernehmen

Derzeit laufen gemäss Berichten Gespräche über einen allfälligen Kauf. Es wäre die grösste Übernahme von Salesforce seit der Akquisition von Slack im Jahr 2020.

publiziert am 15.4.2024
image

Untersuchung findet keine Finanzmanipulationen bei Temenos

Der Bericht zur Untersuchung widerspricht den Vorwürfen, die ein Investmentunternehmen im Februar gemacht hat.

publiziert am 15.4.2024
image

Heisst Klara bald E-Post?

Wie inside-it.ch erfahren hat, könnte der Name Klara bald verschwinden. Die heutige Post-Tochter rückt wohl auch namenstechnisch näher an den Gelben Riesen.

publiziert am 12.4.2024