COS-Käufer tiscon kauft weiter ein

14. Februar 2007, 16:30
    image

    Die tiscon AG Infosystems, die vergangenes Jahr die deutsche COS Distribution gekauft hat, expandiert weiter und interessiert sich "generell" auch für Schweizer Distributoren.

    Die tiscon AG Infosystems, die vergangenes Jahr die deutsche COS Distribution gekauft hat, expandiert weiter und interessiert sich "generell" auch für Schweizer Distributoren.
    Der deutsche Distributor tiscon AG Infosystems gab gestern die Übernahme des Konkurrenten Chikara Handels GmbH mit Sitz in Passau bekannt. tiscon hatte erst Ende Dezember die drei deutschen COS-Gesellschaften COS Distribution, Avitos und Topedo übernommen. Die in Baden ansässige COS Computer Systems AG, die ehemalige Besitzerin der deutschen Distributionsgesellschaft, beteiligte sich mit 6,5 Prozent an tiscon, der bisherige COS-Geschäftsführer Michael Krings hat einen Anteil von 10 Prozent.
    Der in Neu-Ulm ansässige Disti tiscon verfolgt seit Ende vergangenen Jahres die "Buy & Build"-Strategie. tiscon ist ein Tochterunternehmen der Beteiligungsgesellschaft Arques. 2007 soll ein Umsatz von 300 Millionen Euro generiert werden. Nun sollen im operativen Betrieb zwischen den "Schwestergesellschaften" COS, Avitos, Topedo und Chikara "wesentliche Synergien" entstehen.
    Zudem plant das Unternehmen, im laufenden Geschäftsjahr "europaweit noch weitere IT-Distributionen zu akquirieren und sich dadurch als Konsolidierungsführer in diesem Segment zu etablieren." Anke Lüdemann, Unternehmenssprecherin bei Arques, sagt gegenüber inside-channels.ch, dass "generell" auch Distributoren in der Schweiz für tiscon interessant sind. "Müsste man sich im Detail ansehen", so Lüdemann.
    Der Neuerwerb Chikara erwirtschaftete mit 20 Mitarbeitenden vergangenes Jahr einen Umsatz von über 30 Millionen Euro auf – wie es in der Mitteilung heisst – "leicht profitabler Basis." Bis 2009 soll der Umsatz von Chikara auf 100 Millionen Euro erhöht werden. Der bisherige Besitzer und Geschäftsführer, Benjamin Sawatzky, wird Chikara innerhalb des tiscon-Konzerns leiten. (Maurizio Minetti)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    Cybersecurity bei EY

    Mit dem Cybersecurity Team unterstützen wir bei EY unsere Kundinnen und Kunden bei der Risikominimierung von Cyberangriffen.

    image

    Adfinis ernennt einen CTO

    CEO Nicolas Christener, bisher auch CTO des Open-Source-Dienstleisters, will sich vermehrt mit Wachstumsplänen beschäftigen.

    publiziert am 3.10.2022
    image

    Frédéric Weill übergibt OpenWT in neue Hände

    Beim IT-Berater übernimmt Swisscom sämtliche Anteile. Anfang nächstes Jahr kommt mit Pierre Grydbeck ein neuer CEO.

    publiziert am 3.10.2022
    image

    Ransomware-Bande meldet Angriff auf Ferrari

    Die Gruppe Ransomexx hat angeblich erbeutete Dateien veröffentlicht. Der Automobilhersteller erklärt, keine Beweise für eine Verletzung seiner Systeme zu haben.

    publiziert am 3.10.2022