Couchbase lanciert erstmals Partner-Programm

29. Januar 2018, 13:58
  • channel
  • support
  • dach
image

Der 2011 gegründete Anbieter einer Datenplattform Couchbase lanciert erstmals ein Channel-Programm.

Der 2011 gegründete Anbieter einer Datenplattform Couchbase lanciert erstmals ein Channel-Programm. Mit dem Programm "PartnerEngage" wolle man das internationale Wachstum stärken, so die Mitteilung der kalifornischen Firma.
Couchbase zählt bereits rund 150 Partner. Mit einem Programm werden nun die Beziehungen standardisiert und vereinheitlicht. Für Partner gibt es die zwei Ebenen Registered und Advanced. Wobei Letztere insbesondere mehr Unterstützung bei PR und Marketing sowie technischen und Pre-Sales-Support erhalten. Ansonsten gibt es die gängige Unterstützung für Channel-Player. Das Partnerprogramm umfasst etwa Deal-Registrierung, Trainingsressourcen und Vertriebsunterstützung.
Couchbase bietet eine dokumentenorientierte NoSQL-Datenbank-Plattform, die auf Skalierbarkeit und Hochverfügbarkeit ausgelegt sei.
Vergangenen Sommer hat das Unternehmen mit Wolfgang Fresser erstmals einen DACH-Chef ernannt, der mit dem Aufbau eines lokalen Teams sowie der Partnersuche beauftragt wurde, berichtete 'CRN'. Wie das Unternehmen heute weiter mitteilt, werde in den kommenden Wochen das DACH-Team ausgebaut und ein Channel Manager für die Region vorgestellt. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023
image

Rapid7 prüft offenbar einen Verkauf

Der Security-Anbieter erwägt laut Medienberichten Optionen für einen Verkauf. Dabei soll auch eine Übernahme durch Private-Equity-Investoren infrage kommen.

publiziert am 2.2.2023
image

Gartner: Nachfrageschwäche für PCs hält an

Sowohl Unternehmen als auch Consumer werden dieses Jahr weiterhin Ausgaben scheuen und ihre alten Geräte länger benutzen, anstatt neue zu kaufen, sagt der Marktforscher.

publiziert am 1.2.2023
image

Opentext: Nach der Übernahme kommen die Entlassungen

Nach dem Merger mit Micro Focus sollen rund 8% der Stellen gestrichen werden.

publiziert am 1.2.2023