Crayon Schweiz wächst weiter

24. Juli 2018 um 10:00
  • people & jobs
image

Der --https://www.

Der Ende 2015 in der Schweiz gestartete norwegische Lizenzberater Crayon baut seine hiesige Filiale ständig aus. Jetzt ist Patrik Hofmann als weiterer Key Account Manager nach Altdorf gewechselt, heisst es in einer Mitteilung. Nach dem Start mit gleich acht Mitarbeitern stehen nun 14 Angestellte auf der Lohnliste von Crayon Schweiz, sagt Sprecherin Ursula Spiller auf Anfrage.
Hofmann arbeitet laut seinem LinkedIn-Profil seit 2005 im ICT-Umfeld. Demnach starte er seine Karriere bei Thermoplan, wo er zuletzt vier Jahre als Supporter arbeitete. Weitere Stationen führten ihn als Leiter Betrieb und Support zu Migros, bevor er 2013 zu Infoniqa wechselte. Er stand dann bei Veritas und Dell EMC im Einsatz, bevor er nun zu Crayon stiess. Dort attestiert man ihm zuhören zu können, um pragmatisch und nachhaltig Probleme individuell zu lösen.
Wie Spiller ausführt, laufen die Geschäfte gut, die Erwartungen würden mehr als erfüllt. Konkrete Zahlen nennt sie zwar nicht, führt aber aus, dass neben dem SAM-Business (Software Asset Management) insbesondere die Optimierung von Softwarelizenzen zum Wachstum und Ausbau der hiesigen Dependance beitrage. Und nach wie vor suche man qualifiziertes Personal, heisst es aus dem Altdorfer Suworow-Haus. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Abacus baut Stellen in Biel ab

Die Softwareschmiede hat rund 90 Mitarbeitende in der Westschweiz. Dort gibt es jetzt aber einen Stellenabbau, von dem jeder Vierte betroffen ist.

publiziert am 21.2.2024
image

Isolutions ernennt einen CISO

Christoph Ratavaara soll Schwachstellen im Unternehmen frühzeitig erkennen.

publiziert am 21.2.2024
image

Peter Amrhyn wird CEO von Swisscom Trust Services

Nik Fuchs gibt die Leitung der Sparte für elektronische Unterschriften im März ab. Seine Position übernimmt der ehemalige CTO Peter Amrhyn.

publiziert am 20.2.2024
image

Syndicom fordert von Google "seriöse Personalplanung"

Die Gewerkschaft kritisiert die dritte Entlassungswelle innert Jahresfrist. Das Konsultationsverfahren dazu ist nun abgeschlossen.

publiziert am 19.2.2024