"Crealogen" ziehen en masse nach Altstetten

9. Mai 2008 um 08:33
  • business-software
  • crealogix
  • zürich
  • erp/crm
image

Der börsenkotierte ERP- und E-Business-Spezialist Crealogix hat Anfang Mai die Unternehmensteile Web Solutions mit Digital Marketing und Design, Mobile Solutions und Evento Campus Management Systeme sowie die Gruppengesellschaft Crealogix E-Banking Solutions in den Baslerpark nach Zürich-Altstetten

Der börsenkotierte ERP- und E-Business-Spezialist Crealogix hat Anfang Mai die Unternehmensteile Web Solutions mit Digital Marketing und Design, Mobile Solutions und Evento Campus Management Systeme sowie die Gruppengesellschaft Crealogix E-Banking Solutions in den Baslerpark nach Zürich-Altstetten verlegt. Im September soll auch die zurzeit angeschlagene ERP-Sparte (Circon) nachziehen. Balzano ist bereits in Altstetten präsent.
CEO Bruno Richle hatte den Umzug bereits im März gegenüber inside-it.ch angekündigt. Bis Ende Jahr wird die Hälfte der über 300 Crealogix-Mitarbeitenden in Alstetten tätig sein. Vier bestehende Zürcher Standorte werden geschlossen. Die Crealogix-Gruppe ist in der Schweiz in Bubikon, Zürich, Bern und in Hünenberg vertreten.
"Mit dem Umzug in den Baslerpark haben wir die Möglichkeit erhalten, unsere Gruppengesellschaften und Sparten enger zusammen zu führen, noch näher bei unseren Kunden zu sein und uns auf den nächsten Wachstumsschritt vorzubereiten", lässt sich CEO Richle in einer Mitteilung zitieren. (mim)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Sandra Peier wechselt zu Bossinfo

Die ehemalige Geschäftsführerin von Europa 3000 wird Deputy Head of Boss Maintenance.

publiziert am 17.5.2024
image

Bund kauft Echtzeit-Überwachung für sein SAP

Noch kann der Bund seine SAP-Landschaft nicht in Echtzeit auf sicherheitsrelevante Ereignisse überwachen. Dafür wird nun für fünf Millionen Franken ein entsprechendes System beschafft.

publiziert am 17.5.2024
image

EFK: Bund sollte Office ohne Cloudanbindung so lange wie möglich einsetzen

Die Eidgenössische Finanzkontrolle kritisiert den Bund für die Einführung von M365. Die Verlängerung einer On-Premises-Lösung sei zu wenig geprüft worden und die Komplexität für Mitarbeitende nehme zu.

publiziert am 16.5.2024 7
image

Meta gibt seinen Slack-Konkurrenten Workplace auf

Einst hegte der US-Konzern grosse Pläne für den Kollaborationsdienst, in zwei Jahren ist aber Schluss. Meta will sich auf KI und das Metaverse fokussieren.

publiziert am 15.5.2024