Crealogix mit "iPhone Software Engineering Team"

29. Oktober 2008, 10:21
  • iphone
  • blackberry
  • apple
  • rim
  • crealogix
  • vbs
image

Wie erst jetzt bekannt wurde, hat der Zürcher ERP-Software-Dienstleister und E-Business-Spezialist Crealogix bereits im Februar dieses Jahres ein Team gegründet, das sich mit der Entwicklung von Client-Server-Applikationen für Smartphones beschäftigt.

Wie erst jetzt bekannt wurde, hat der Zürcher ERP-Software-Dienstleister und E-Business-Spezialist Crealogix bereits im Februar dieses Jahres ein Team gegründet, das sich mit der Entwicklung von Client-Server-Applikationen für Smartphones beschäftigt. Crealogix habe "als eines der ersten Software-Unternehmen in der Schweiz ein iPhone Software Engineering Team" aufgebaut, heisst es in einer Mitteilung vom Dienstag. Im Zentrum steht neben dem iPhone von Apple auch der BlackBerry von RIM.
Wie Crealogix-Sprecherin Dagmar Boy gegenüber inside-it.ch sagt, wird das fünfköpfige Team von Toni Steimle geleitet. Als erstes Projekt hat es für das "Zentrum für elektronische Medien" (das zum VBS gehört) eine E-Learning-Anwendung fürs iPhone realisiert. Mit der neuen Applikation können die Lernenden ihren Wissensstand jederzeit und überall via iPhone überprüfen. Gemäss Boy sind weitere Projekte für Banken, Reise- und Pharmaunternehmen in der Pipeline. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Apple testet offenbar USB-C-Anschlüsse fürs iPhone

Schafft Apple die Lightning-Anschlüsse ab? Einem Bericht zufolge könnten iPhones mit USB-C-Anschluss ab 2023 kommen. Auslöser dafür dürfte die EU sein.

publiziert am 17.5.2022
image

Der iPod ist Geschichte

Apple hat die Produktion seiner MP3-Player eingestellt. Dank gewieftem Marketing wurden die Abspielgeräte zu ihrer Zeit als revolutionär wahrgenommen.

publiziert am 11.5.2022
image

Apples Machine-Learning-Chef mag nicht zurück ins Büro

Apple holt seine Leute seit April wieder zurück in die Büros. Das war für Ian Goodfellow ein Kündigungsgrund.

publiziert am 10.5.2022
image

Apple, Google und Microsoft sagen "R.I.P. Passwort"

Die Tech-Giganten wollen auf allen wichtigen Plattformen eine passwortlose Anmeldung ermöglichen. Die neue Funktion soll kommendes Jahr ausgerollt werden.

publiziert am 5.5.2022 1