Crealogix streicht "C-Channel"

4. Februar 2009, 09:39
  • business-software
  • crealogix
image

Der Zürcher E-Business- und ERP-Spezialist Crealogix tritt ab sofort einheitlich auf.

Der Zürcher E-Business- und ERP-Spezialist Crealogix tritt ab sofort einheitlich auf. Crealogix AG heisst nun Crealogix E-Business, und der vor drei Jahren übernommene.
Weitere Einheiten sind Crealogix E-Banking Solutions und Crealogix Unified Communications. Der vor vier Jahren übernommene Schulsoftware-Anbieter Balzano wurde bereits letztes Jahr in die E-Business-Sparte integriert. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Cisco: Hybrid Work funktioniert (noch) nicht

Tech-Pannen, Stress und die Frage des Vertrauens: Hybrid Work bleibt im New Normal eine grosse Herausforderung. Cisco will es richten.

publiziert am 20.6.2022
image

14 Millionen für neue Schulsoftware im Kanton Zürich

Die Bildungsdirektion des Kantons Zürich beschafft für seine Berufs- und Mittelschulen eine neue Schuladministrationssoftware.

publiziert am 17.6.2022
image

Schweizer Fintech sammelt knapp 9 Millionen Franken

Das Zürcher Startup Amnis, Anbieter einer Banking-Software, hat eine Finanzierungsrunde über 8,6 Millionen Franken abgeschlossen.

publiziert am 15.6.2022
image

Bexio betreibt Schadensbegrenzung

Nach der Kritik um die AGB-Anpassung, die die Datenweitergabe an die Mobiliar Versicherung erlaubt, betont der Software-Anbieter die grosse Nachfrage nach dem eigenen Produkt.

publiziert am 15.6.2022