Crealogix will in Asien grösser werden

16. November 2017, 09:29
  • fintech
  • crealogix
  • apac
image

Das Zürcher Fintech Crealogix will in Asien wachsen.

Das Zürcher Fintech Crealogix will in Asien wachsen. Ab sofort leitet Pascal Wengi die Niederlassung in Singapur. Als Managing Director Asia/Pacific (Apac) verantworte er die strategische Entwicklung von Crealogix in der Region, wie das Unternehmen heute mitteilt.
Neben Retailbanken und Finanzdienstleistern aus der Region will das Zürcher Fintech auch europäische Privatbanken als Kunden gewinnen, die im asiatischen Markt ihre Präsenz auf- oder ausbauen wollen. Dies geht aus der Mitteilung hervor. Crealogix plane, mit etablierten Partnern vor Ort wie etwa Cognizant zusammenzuarbeiten.
Crealogix biete speziell für den asiatischen Markt zugeschnittene Softwarelösungen. Bei "Crealogix Financial Advisory" handle es sich um ein Produkt für das Client-Relationship-Management. Mit der Lösung "Crealogix Branch in a Mobile" könnten Finanzinstitute mobile Filialen in ländlichen Regionen aufbauen. Gemäss Mitteilung lassen sich damit Dienstleistungen wie Onboarding oder Finanzberatung über das Smartphone abwickeln. Somit müsste keine physische Filiale unterhalten werden.
"Im Vergleich zu Europa ist die Digitalisierung im asiatischen Raum bereits deutlich weiter fortgeschritten", glaubt Wengi. Insbesondere in den Finanzzentren gehe es darum, die richtigen Frontend-Lösungen für Bankberater und -kunden einzuführen. "In Südostasien dagegen stehen Banken vor der enormen Herausforderung, potenzielle Kunden im ländlichen Raum überhaupt zu erreichen", so der Apac-Leiter weiter.
Pascal Wengi war vor seinem Start in Singapur drei Jahre für die "Crealogen" am Hauptsitz in Zürich tätig. Unter anderem verantwortete er die Integration von Digital-Banking-Lösungen im Umfeld unterschiedlicher Kernbankensysteme in Europa, im mittleren Osten und im Apac-Raum. Insgesamt verfüge er über 15 Jahre Erfahrung in verschiedenen Projektmanagement-Positionen. Unter anderem arbeitete er als IT-Project-Manager für Ruf IT Services, wie aus seinem LinkedIn-Profil hervorgeht. Ausserdem war er am Aufbau der ersten Schweizer Online-Tradingplattform beteiligt, so die Crealogix-Mitteilung. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Crealogix macht wieder Gewinn

Der Zürcher Bankensoftwarehersteller hat schwierige Jahre hinter sich, glaubt sich nun aber wieder auf dem richtigen Weg.

publiziert am 24.1.2023
image

Fintech Numarics fusioniert mit Treu­hand-­Unter­nehmen

Durch die Fusion mit der Treuhandgesellschaft A&O Kreston will das Schweizer Software-Startup seine Wachstumsstrategie vorantreiben.

publiziert am 24.1.2023
image

Mobile-Payment-Anteil ist in der Schweiz weiter gestiegen

Mehr als 7% aller bargeldlosen Zahlungen werden mittlerweile mit Twint und Co. durchgeführt.

publiziert am 23.1.2023
image

Hypi Lenzburg: Das Softwarebusiness brummt

Die Bank arbeitet weiter an ihrer hybriden Strategie: Neben Finanzdienstleistungen soll auch das Technologiegeschäft ausgebaut werden.

publiziert am 20.1.2023