Credit Suisse führt nun auch Apple Pay ein

18. April 2019, 10:56
  • people & jobs
  • credit suisse
image

Die Credit Suisse hat nach dem kürzlich angekündigten Start von Samsung Pay nun auch die Lancierung von Apple Pay bekannt gegeben.

Die Credit Suisse hat nach dem kürzlich angekündigten Start von Samsung Pay nun auch die Lancierung von Apple Pay bekannt gegeben. Mit den von Swisscard herausgegebenen Kreditkarten der CS können Kunden ab Ende des Monats den Mobile-Payment-Dienst von Apple Geld nutzen.
Seitens der Credit Suisse hiess es, dass man eine "Veränderung des Zahlungsverhaltens" der Kunden und eine wachsende Nachfrage nach mobilen Zahlungslösungen festgestellt habe: "Mit der Erweiterung des Angebots kommen wir dem Bedürfnis nach mehr Flexibilität bei Zahlungen – auch im Ausland – nach", erklärte die Digitalchefin bei der Grossbank, Anke Bridge Haux.
Denn im Gegensatz zur von den Schweizer Banken entwickelten Bezahllösung Twint können die Payment-Lösungen von Apple und Samsung auch im Ausland eingesetzt werden. Zur Benutzung von Twint ist dafür keine Kreditkarte nötig, sondern lediglich ein Konto bei einer Bank, die Teil des Twint-Konsortiums ist.
Der Kreditkartenherausgeber Swisscard bietet bereits seit längerem mobile Zahlungsmethoden an. Bereits seit Oktober 2016 gibt es mit Kreditkarten von American Express und Swiss Miles & More die Möglichkeit mit Apple Pay zu bezahlen. (sda/kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Arnold Marty wird Headhunter

Der ehemalige Schweiz-Chef von Lenovo und SAG heuert bei Roy C. Hitchman an und wird Executive Search Partner.

publiziert am 22.6.2022
image

Richard Beständig wird Business Area Manager bei BBV

Zuständig sein wird er zukünftig für den Bereich Shoring und somit die Kundenprojekte, die in Griechenland und Vietnam umgesetzt werden.

publiziert am 22.6.2022
image

Bally ernennt erste Chief Digital Officer

Das Schweizer Traditionsunternehmen schafft die Stelle eines CDO und besetzt sie mit Nathalie Sisouk.

publiziert am 21.6.2022
image

Loanboox holt Oliver Lang in den VR

Der ehemalige CEO von Wefox Insurance bringt Erfahrung aus Wachstumsunternehmen mit. Auch in Deutschland strebt das Schweizer Fintech Wachstum an.

publiziert am 21.6.2022