CRM-Awards für SBB und CSS

13. Juni 2014 um 09:19
  • business-software
  • sbb
  • css
  • sunrise
image

Das soeben in Zürich über die Bühne gegangene 14.

Das soeben in Zürich über die Bühne gegangene 14. Swiss CRM Forum hat diesmal neben dem traditionellen Innovations-Preis auch einen Best Practice Award vergeben. Ins Finale hatten es neben SBB und CSS auch Sunrise und Swiss Re geschafft. Die Auszeichnung der SBB honoriert ein neuartiges Geschäftsmodell zur Entwicklung kundenorientierter digitaler Produkte und Dienstleistungen. Dahinter steht ein Kooperationsmodell, bei dem die SBB eng mit Startups zusammenarbeitet, um neue digitale Produkte in kürzester Zeit zu testen.
Der Praxispreis wurde dem Kundenzufriedenheitsprogramm Fit for Customer (Fit4C) des Luzerner Versicherers zugesprochen. Dort habe man einen Prozess fürs Kundenkontaktmanagement "für begeisternde Erlebnisse an allen Touchpoints aufgegleist", wie es in einer Meldung heisst. Das CRM-System sorge organisatorisch und systemtechnisch dafür, Kundenzugänge über Weiterempfehlungen aktiv zu steigern und zugleich Kundenabflüsse signifikant zu reduzieren. Die neuen Prozesse integrieren dazu alle benutzten Kanäle und liefern eine tagesaktuelle Rundumsicht. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Epic-Einführung: Insel-Gruppe stellt den Schalter um

In der Nacht auf Samstag werden mit dem neuen Klinikinformationssystem 50 verschiedene Lösungen ersetzt. Ein Supportteam steht rund um die Uhr bereit.

publiziert am 28.2.2024
image

Tumblr und Wordpress wollen Inhalte für KI-Training verkaufen

Die beiden Content-Management-Plattformen wollen die Inhalte ihrer Nutzenden zu Geld machen. Wer das nicht will, muss die Funktion deaktivieren.

publiziert am 28.2.2024
image

Workday: "KI darf keine Entscheidungen fällen"

Unternehmen werden nicht müde, zu betonen, dass sie Künstliche Intelligenz verantwortungsvoll einsetzen. Workday erklärt, was dies für den ERP-Anbieter konkret bedeutet.

publiziert am 26.2.2024 1
image

BLS sucht Cloud-Lösung für die Planung des Bahnbetriebs

Seit 2003 plant die Berner Regionalbahn ihren Betrieb mit einer Software, teilweise sogar in "Handarbeit". Nun soll bis 2027 ein Ersatz mit Cloud-Anbindung her.

publiziert am 21.2.2024