CS stattet 7000 Wohnungen mit der Allthings-Plattform aus

17. Juli 2018, 13:05
  • innovation
  • credit suisse
  • startup
image

Im September 2017 hat Credit Suisse mit Allthings eine Partnerschaft geschlossen und mittlerweile vier grosse Geschäftsliegenschaften sowie 4500 Wohnungen mit der Plattform des ETH-Spinoffs ausgestattet.

Im September 2017 hat Credit Suisse mit Allthings eine Partnerschaft geschlossen und mittlerweile vier grosse Geschäftsliegenschaften sowie 4500 Wohnungen mit der Plattform des ETH-Spinoffs ausgestattet. Nun vertiefe man die Zusammenarbeit, verkündet Allthings in einer Mitteilung. Konkret sollen im Herbst 7000 weitere Wohnungen des Credit Suisse Asset Managements mit der Service-Plattform ausgestattet werden.
"Das Unternehmen Allthings hat sich in der Projektumsetzung als der richtige Servicepartner für unsere langfristige und ganzheitliche Digitalisierungsstrategie bewiesen, weshalb dieser Ausbau für uns der logische und konsequente nächste Schritt ist", lässt sich Silvio Preisig, Leiter Asset Management des Credit Suisse Asset Management Global Real Estate, in der Mitteilung zitieren.
Per Applikation können die Mieter auf Wohnungsreinigung, einen Markt- und Leihplatz, ein Service Center mit Kanal zur Bewirtschaftung und eine Pinnwand zum Austausch mit der Nachbarschaft zugreifen, verspricht das Proptech.
Allthings wurde 2013 als ETH-Spinoff gegründet und beschäftigt rund 60 Mitarbeiter in Basel, Berlin, Frankfurt am Main und Freiburg im Breisgau. (ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

Schweizer App-Anbieter Parkn'Sleep startet nächste Finanzierungsrunde

Für den weiteren Ausbau will das Luzerner "Camper-Airbnb" bis Ende dieses Jahres 2,6 Millionen Franken einnehmen.

publiziert am 12.8.2022
image

Report: Githubs KI-Tool Copilot macht Code unsicherer

Das einst gross angekündigte Tool von Github schreibe eine Menge Lücken in Software, erklären Forscher aus den USA. Sie haben ihre Befunde an der Black-Hat-Konferenz präsentiert.

publiziert am 12.8.2022
image

St.Galler Startup startet Pilotprojekt für E-Rezept

Die Initiative kommt vom Startup Onlinedoctor, das eine Plattform für Teledermatologie anbietet.

publiziert am 11.8.2022
image

In Zürich werden auch die Stühle smart

Im Rahmen von Smart City Zürich testet die Stadt neue Sensoren. Diese sollen an öffentlichen Stühlen Sitzdauer, Lärmpegel und mehr messen.

publiziert am 8.8.2022