CS stattet 7000 Wohnungen mit der Allthings-Plattform aus

17. Juli 2018, 13:05
  • innovation
  • credit suisse
  • startup
image

Im September 2017 hat Credit Suisse mit Allthings eine Partnerschaft geschlossen und mittlerweile vier grosse Geschäftsliegenschaften sowie 4500 Wohnungen mit der Plattform des ETH-Spinoffs ausgestattet.

Im September 2017 hat Credit Suisse mit Allthings eine Partnerschaft geschlossen und mittlerweile vier grosse Geschäftsliegenschaften sowie 4500 Wohnungen mit der Plattform des ETH-Spinoffs ausgestattet. Nun vertiefe man die Zusammenarbeit, verkündet Allthings in einer Mitteilung. Konkret sollen im Herbst 7000 weitere Wohnungen des Credit Suisse Asset Managements mit der Service-Plattform ausgestattet werden.
"Das Unternehmen Allthings hat sich in der Projektumsetzung als der richtige Servicepartner für unsere langfristige und ganzheitliche Digitalisierungsstrategie bewiesen, weshalb dieser Ausbau für uns der logische und konsequente nächste Schritt ist", lässt sich Silvio Preisig, Leiter Asset Management des Credit Suisse Asset Management Global Real Estate, in der Mitteilung zitieren.
Per Applikation können die Mieter auf Wohnungsreinigung, einen Markt- und Leihplatz, ein Service Center mit Kanal zur Bewirtschaftung und eine Pinnwand zum Austausch mit der Nachbarschaft zugreifen, verspricht das Proptech.
Allthings wurde 2013 als ETH-Spinoff gegründet und beschäftigt rund 60 Mitarbeiter in Basel, Berlin, Frankfurt am Main und Freiburg im Breisgau. (ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

Wegen Whatsapp: Bank wälzt Millionen-Busse auf Angestellte ab

Finanzregulatoren hatten mehreren Banken wegen der Nutzung von Whatsapp hohe Bussen auferlegt. Morgan Stanley reicht diese nun an Mitarbeitende weiter.

publiziert am 27.1.2023
image

Schweizer IT-Startups sammeln weiterhin fleissig Geld

Im vergangenen Jahr wurden 2 Milliarden Franken in ICT- und Fintech-Startups investiert, was über die Hälfte der Startup-Investitionen hierzulande ausmacht.

publiziert am 26.1.2023
image

ChatGPT besteht Jusprüfung

An der Universität von Minnesota hat die KI eine genügende Note erzielt. Bei offenen Aufgabestellungen hatte sie aber Mühe.

publiziert am 26.1.2023
image

Postfinance beteiligt sich an Zürcher Startup

Properti hat in einer Finanzierungsrunde weitere 3 Millionen Franken eingesackt. Unter den Investoren tummelt sich neu auch Postfinance.

publiziert am 24.1.2023