CS: "Wir finden keine qualifizierten Informatiker"

8. November 2006, 16:23
  • rechenzentrum
image

200 Stellen in der Informatik hat die Credit Suisse allein in der Schweiz zu besetzen.

200 Stellen in der Informatik hat die Credit Suisse allein in der Schweiz zu besetzen.
Die Credit Suisse ist weiterhin auf der Suche nach qualifizierten Informatikern. Allerdings scheint dies für die Grossbank ein schwieriges Unterfangen zu sein. Wie 'Cash daily' heute berichtet, hat Karl Landert, CIO des Bereichs Private Banking bei der CS, gestern am Zürcher Finance Forum gesagt: "Die Credit Suisse sucht zurzeit in der Schweiz 200 Mitarbeiter, die wir leider nicht finden können, weil wir keine ausreichend qualifizierten Leute haben."
Wie CS-Sprecher Georg Söntgerath gegenüber inside-it.ch erläutert, bezieht sich das "wir" auf die Lage in der Schweiz: "Es ist sehr schwierig, in der Schweiz die geeigneten Leute zu finden." Aber auch weltweit herrsche ein Mangel an gut qualifizierten Informatikern. In der Schweiz arbeiten zirka 4000 Leute in der IT von Credit Suisse, weltweit sind es um die 10'000. Allerdings sind in diesen Zahlen auch externe Mitarbeiter mitgerechnet.
Laut Söntgerath werden Leute für verschiedene IT-Bereiche aktiv gesucht. So stellt sich die Frage, ob es Probleme bei Projekten gibt. Söntgerath verneint: "Wir sind nicht in Verzug mit Projekten." Man setze zwar auf Offshoring, aber "für gewisse Tätigkeiten wollen wir Know-how im eigenen Haus." Die Offshoring-Strategie hat die CS im August 2005 in einem Interview mit inside-it.ch erläutert. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

2023 zieht Helvetia den eigenen RZs den Stecker

Helvetia will komplett in die Cloud. Wir haben mit CTO Achim Baumstark, Cloud-Leiter Raphael Graber und Michael Hanisch von AWS über die Migration gesprochen.

publiziert am 15.9.2022
image

Swissbit entwickelt jetzt auch SSDs für Rechenzentren

Der Schweizer Speicherhersteller spannt mit dem US-Unternehmen Burlywood zusammen und will in den RZ-Bereich vorstossen.

publiziert am 15.9.2022
image

Equinix hat wieder ausgebaut

Das ZH4 von Equinix hat weitere 850 Quadratmeter Fläche erhalten.

publiziert am 15.9.2022