Cyber-Kommando für die österreichische Armee

14. November 2016, 16:35
  • security
image

Der österreichische Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil will ein eigenes Kommando mit bis zu 350 Informatikern zur Cyberabwehr, --https://futurezone.

Der österreichische Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil will ein eigenes Kommando mit bis zu 350 Informatikern zur Cyberabwehr, meldet 'futurezone'. Bis 2020 sollen für Hard- und Software zudem mindestens 46 Millionen Euro und für Schulungszentren sowie Sanierungs- und Adaptierungsmassnahmen bestehender Anlagen weitere 13,5 Millionen Euro investiert werden.
Das klingt erstmal nach viel, andere Länder gehen aber wesentlich weiter: Im Juli verkündete der Schweizer Armeechef André Blattmann nennt den neuen Bereich eine Cyberarmee.
Laut Hans Peter Doskozil wehrt die österreichische Armee bereits pro Jahr bis zu 300 Cyber-Attacken ab und registriert hunderttausende verdächtige Aktionen. Auch die Schweiz ist immer wieder Ziel solcher Attacken: So wurde etwa Anfang 2016 ein Angriff auf die Ruag und das VBS bekannt, bei dem von einem Ruag-Server grössere Datenmengen gestohlen wurden. "Cyber-Angriffe sind eine immer grössere Bedrohung nicht nur für öffentliche Institutionen und Unternehmen, sondern auch zunehmend für das Militär", erklärte der österreichische Verteidigungsminister gegenüber 'futurezone'.
Was genau in die Abwehr und was in mögliche Angriffe investiert wird, kann man vom Militär naturgemäss nicht in Erfahrung bringen. In Deutschland zumindest haben die Grünen kritisiert, dass sich die Armee auch für Cyber-Angriffe fit machen würde, so der 'Deutschlandfunk'. (ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

"Der Kanton Basel-Stadt hat Nachholbedarf"

In Basel wurde eine Motion zur Stärkung der Cybersicherheit angenommen. Zwei Mitautoren erklären uns die Beweggründe und was sie sich vom Vorstoss erhoffen.

publiziert am 13.6.2022 1
image

Ransomware: "Wir bleiben verletzlich"

Schlaue Kriminelle, Staatshacking-Niveau und prophylaktisches Lösegeld. Drei Schweizer Security-Experten äussern sich zur Situation.

Von publiziert am 10.6.2022 1
image

Podcast: das Jahr der Ransomware

Es vergeht keine Woche, in der kein neuer Cyberangriff auf Schweizer Unternehmen publik wird. Wir blicken zurück, analysieren, und schauen in die Zukunft. Spoiler: Sie ist nicht gut.

publiziert am 10.6.2022
image

Nationalrat will Meldepflicht bei Cyberangriffen

Die grosse Kammer hat ein Postulat, das einen besseren Schutz gegen Ransomware-Angriffe ermöglichen soll, äusserst knapp angenommen.

publiziert am 9.6.2022 1