Cyber-Risiken? Ständerat hat keine Eile

3. Juni 2014, 08:47
  • security
image

Ständerat will Strategie gegen Cyber-Risiken nicht vorantreiben.

Ständerat will Strategie gegen Cyber-Risiken nicht vorantreiben.
Der Ständerat sieht keine Dringlichkeit, die nationale Strategie zum Schutz der Schweiz vor Cyber-Risiken wollte die Sicherheitspolitische Kommission des Nationalrats den Bundesrat beauftragen, die 16 konkreten Massnahmen der nationalen Strategie bis Ende 2016 umzusetzen - ein Jahr früher als geplant.
Die grosse Kammer hatte dem Vorstoss in der Frühlingssession zugestimmt, und auch der Bundesrat sprach sich mit Vorbehalten für eine Annahme aus. Im Ständerat fiel die Forderung allerdings durch: Die kleine Kammer folgte seiner vorberatenden Kommission und lehnte den Vorstoss mit 17 zu 16 Stimmen knapp ab.
Der Bundesrat hatte darauf hingewiesen, dass eine Fristverkürzung zu gewissen Qualitätsverlusten führen würde. Ausserdem wären Verschiebungen in der Finanzplanung notwendig. Eine Verkürzung der Frist habe keinen Mehrwert zur Folge, sagte Joachim Eder (FDP/ZG).
Mit der nationalen Strategie will der Bundesrat die Cyber-Risiken minimieren, denen die Schweiz täglich ausgesetzt ist. Dazu sollen die Behörden, die Wirtschaft und die Betreiber kritischer Infrastrukturen zusammenarbeiten. Ein "guter Teil der Massnahmen" werde auch ohne die Motion bis Ende 2016 umgesetzt sein, sagte Finanzministerin Eveline Widmer-Schlumpf. (sda/mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Cybersecurity bei EY

Mit dem Cybersecurity Team unterstützen wir bei EY unsere Kundinnen und Kunden bei der Risikominimierung von Cyberangriffen.

image

Ransomware-Bande meldet Angriff auf Ferrari

Die Gruppe Ransomexx hat angeblich erbeutete Dateien veröffentlicht. Der Automobilhersteller erklärt, keine Beweise für eine Verletzung seiner Systeme zu haben.

publiziert am 3.10.2022
image

Neue Zero-Day-Lücken in Exchange Server

Die Lücken werden aktiv ins Visier genommen. Bisher gibt es nur einen Workaround.

publiziert am 3.10.2022
image

EPD-Infoplattform von eHealth Suisse gehackt

Unbekannte haben von der Website Patientendossier.ch Nutzerdaten abgegriffen. Das BAG erstattet Anzeige, gibt aber Entwarnung.

publiziert am 30.9.2022 3