Cyberguard/Webwasher übernimmt Zix-Lösungen

15. März 2005, 13:49
  • security
  • übernahme
image

Cyberguard übernimmt in einem Asset-Deal die Rechte an den Anti-Spam, Anti-Virus und URL Filter-Produkten der Zix Corporation und zahlt dafür einen recht gering scheinenden Betrag von 3,6 Millionen Dollar.

Cyberguard übernimmt in einem Asset-Deal die Rechte an den Anti-Spam, Anti-Virus und URL Filter-Produkten der Zix Corporation und zahlt dafür einen recht gering scheinenden Betrag von 3,6 Millionen Dollar.
Zix hat rund 1600 Unternehmenskunden in den USA und Kanada. Um diese dürfte es bei dem Handel für Cyberguard denn auch vor allem gegangen sein. Seit der Übernahme des deutschen Security-Spezialisten Webwasher im letzten April hat Cyberguard nämlich bereits ähnliche Produkte wie die von Zix auf Lager. Die Kundenbasis von Webwasher befindet sich aber vor allem in Europa – Cyberguard hofft nun, die Zix-kunden auch für Webwasher-Lösungen begeistern zu können. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Darkweb-Salärstudie: Das sind die Löhne der Cyberkriminellen

Für gefragte Malware-Entwickler gibt es Top-Löhne. Das Durchschnittsgehalt ist aber vergleichsweise bescheiden.

publiziert am 1.2.2023
image

Opentext: Nach der Übernahme kommen die Entlassungen

Nach dem Merger mit Micro Focus sollen rund 8% der Stellen gestrichen werden.

publiziert am 1.2.2023
image

Zurich investiert erneut in kanadische Cyberversicherung

Boxx Insurance hat unter der Leitung von Zurich in einer Serie-B-Finanzierung 14,4 Millionen US-Dollar gesammelt.

publiziert am 31.1.2023
image

Steht das Vorzeige-Startup Ava vor dem Aus?

Die ehemalige Ava-Chefin Lea von Bidder hat den neuen Eigentümer betrieben. Der Chef von Femtec Health reagiert mit Drohungen.

publiziert am 30.1.2023