Cyberlink bietet VoIP-Lösungen von e-fon an

27. April 2006 um 09:58
  • telco
  • cyberlink
image

Der Zürcher Internet Service Provider und der ebenfalls in Zürich beheimatete Internet-Telefonie-Anbieter e-fon sind eine strategische Partnerschaft eingegangen.

Der Zürcher Internet Service Provider und der ebenfalls in Zürich beheimatete Internet-Telefonie-Anbieter e-fon sind eine strategische Partnerschaft eingegangen. Cyberlink wird die VoIP-Lösungen von e-fon aus einer Hand anbieten. Wie es in einer Mitteilung heisst, haben Cyberlink-Kunden ab sofort damit neue Möglichkeiten, wie das Outsourcing der Telefonzentrale oder den Ersatz der Swisscom-Amtsleitung.
Die Unternehmen rechnen vor, dass beim Ablösen eines PRI-Anschlusses Einsparungen von 3000 Franken im Jahr möglich sind. Zudem sollen Wartungs- und Supportkosten sinken, da für Einstellungsänderungen kein Vorort-Einsatz beim Kunden mehr nötig ist. Ein weiterer Vorteil von VoIP ist die Reduzierung der Gesprächstarife. Gespräche zwischen verschiedenen Filialen eines Unternehmens sind dabei kostenlos. (mim)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

José Jiménez wird neuer Sales Manager von Peoplefone

Jiménez leitet die neuen Bereiche Mobile und Internet. Zuvor war er für Cancom, Sunrise und Swisscom tätig.

publiziert am 11.4.2024
image

Salt machte 2023 mehr Umsatz und Gewinn

Sowohl die Mobilfunk- als auch die Breitbandsparte sind gewachsen. Verantwortlich dafür waren die vielen Neukundinnen und -kunden des Unternehmens.

publiziert am 26.3.2024
image

"White-Label-Programm von Broadcom ist keine nachhaltige Lösung"

Nach der Übernahme von VMware änderte Broadcom das Partnerprogramm. Für kleinere Provider gibt es eine Alternative. Schweizer Anbieter sind wenig begeistert und erwarten höhere Lizenzpreise.

publiziert am 21.3.2024
image

Was Informatiker­innen und ICT-Spezia­listen verdienen

Eine Erhebung des Bundesamts für Statistik zeigt, dass die Medianlöhne in der IT deutlich höher sind als in anderen Branchen.

publiziert am 19.3.2024 3