Cybernet lanciert ENUM-fähige VoIP- und SIP-Services

21. Februar 2006, 12:54
    image

    Cybernet bietet als erster ISP VoIP- und SIP-Services mit ENUM-Unterstützung an.

    Cybernet bietet als erster ISP VoIP- und SIP-Services mit ENUM-Unterstützung an. Das Netzprotokoll SIP (session initiation protocol) wird häufig für die IP-Telefonie verwendet. ENUM steht für "telephone number mapping" und bezeichnet die Übertragung von Telefonnumern ins IP-basierte Internet. Es können anhand der Domain unterschiedliche Kommunikationsdienste wie E-Mail, Fax oder IP-Telefonie identifiziert werden.
    Der ENUM-Registrar Cybernet bietet seinen Connectivity-Kunden diesen Dienst für 4 Franken 90 pro Monat und Telefonnummer an. Ein Gateway-Router ab einem Preis von 490 Franken ist auch notwendig. Die Aufschaltgebühr beträgt 50 Franken.
    Dank der ENUM-Unterstützung bleibt die bestehende Rufnummer und Telefoninfrastruktur der Kunden bestehen. Für herkömmliche Anrufe kann der Provider vom Kunden selber ausgewählt werden. Ein Preselect-Zwang bestehe nicht, schreibt Cybernet. (mim)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    Die IT-Woche: Gute Zeiten, schlechte Zeiten

    Horror, uff, nunja, okay, super… die Tags zu den Cybersecurity-Storys dieser Woche.

    publiziert am 27.1.2023
    image

    Talkeasy Schweiz wird liquidiert

    Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

    publiziert am 27.1.2023
    image

    Frauenanteil in den ICT-Berufen seit 30 Jahren fast gleich niedrig

    Wir haben die Zahlen des Bundesamts für Statistik zu den ICT-Jobs seit 1990 analysiert. Die krasse Männerdominanz hat sich kaum verändert.

    publiziert am 27.1.2023
    image

    Cyberkriminelle erbeuten Kundendaten der Online-Apotheke DocMorris

    Bei dem Cyberangriff haben unbekannte Täter 20'000 Kundenkonten kompromittiert. Die Online-Apotheke gehört zur Schweizer "Zur Rose"-Gruppe.

    publiziert am 27.1.2023