D-Link lanciert neues Partnerprogramm

4. Mai 2005, 10:16
    image

    Der Netzwerkkomponentenhersteller D-Link lanciert in Europa ein neues Partnerprogramm namens "Partner +".

    Der Netzwerkkomponentenhersteller D-Link lanciert in Europa ein neues Partnerprogramm namens "Partner +". In der Schweiz, die bei D-Link zusammen mit Deutschland und Österreich zur Region Zentraleuropa gehört, gilt das Programm ab sofort.
    Partner + basiert auf modularen "Bausteinen" und wird, so hofft D-Link, dadurch flexibel auf die Bedürfnisse seiner diversen Zielmärkte und Partner anpassbar sein.
    Von vielen anderen Channelprogrammen unterscheidet sich Partner + unter anderem dadurch, dass es keine festen Stufen im Stil von Silber, Gold usw. gibt. D-Link will stattdessen mit seinen Partnern individuelle Business-Pläne mit ebenso individuellen, konkreten Umsatzzielen erarbeiten. Je nachdem, wie gut diese erreicht werden, resultieren dann für den Reseller abgestufte Boni. Unabhängig vom Umsatz sollen dagegen die Serviceleistungen und die Marketingunterstützung sein.
    Zusätzliche Leistungen im Rahmen von Partner + sind ein technischer Support per Telefon, die vorrangige Bearbeitung der Supportanfragen auf dem Online Support-Portal von D-Link sowie der sogenannte "D-Link BidDesk Support", der bei Ausschreibungen und Projekten eingeschaltet werden kann. Ausserdem gibt es regelmäßige und kostenlose Schulungen und Zugang zu einem Online Trainings-Portal. D-Link-Partner sollen zudem mit Geld und anderen Ressourcen beim Marketing unterstützt werden. Weitere Einzelheiten können interessierte Netzwerker zum beispiel am nächsten Dienstag an der D-Link Partners & Competence Tour in Zürich erfahren. (hjm)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    IT-Woche: Keine gute Woche für den IT-Journalismus

    Bei der Computerworld wurde ein folgenschwerer Fehlentscheid getroffen.

    publiziert am 3.2.2023
    image

    Anti-Fake-News-Initiative ist vorerst vom Tisch

    Mit einem Vorstoss sollten Betreiber in die Pflicht genommen werden, wenn auf ihren Onlineplattformen Falschinformationen verbreitet wurden. Zunächst sind aber Abklärungen nötig.

    publiziert am 3.2.2023
    image

    Der Wandel im Beschaffungsrecht

    Am 02. Februar 2023 ist das erste Event seiner Art – "E-Government im Fokus" – von inside-it.ch über die Bühne gegangen. Wir haben mit 4 Speakern diskutiert, die das Beschaffungswesen in- und auswendig kennen.

    publiziert am 3.2.2023
    image

    Next Episode: Das neue Simap verzögert sich nochmals

    Die Entwickler haben die "Komplexität analysiert" und sind zu einer neuen Schätzung gelangt. Dieses Jahr wird’s nichts mehr mit KISSimap.

    publiziert am 3.2.2023