Dacuda-Technik in Sunrise-Shops

16. September 2013, 10:11
  • technologien
  • sunrise
image

Das --http://www.

Das mehrfach prämierte Schweizer Startup-Unternehmen Dacuda, das die Scannermaus erfunden hat, feiert einen weiteren Erfolg: Seit kurzem sind schweizweit alle Sunrise-Shops mit der Scanner-Software aus Zürich ausgerüstet.
Man habe gemeinsam eine Scanner-Lösung entwickelt, die ab sofort am Point of Sale der Sunrise-Shops zur Erhöhung der Produktivität eingesetzt werde, teilt Sunrise mit. Bislang mussten vertragsrelevante Kundendaten durch den Verkäufer manuell in die Maske des Sunrise-Verkaufsportals eingetragen werden, wodurch fehlerhafte Eingaben nicht ausgeschlossen waren. Die Software biete nun eine "neuartige Pass- und ID-Erkennung", um die Datenqualität am Point of Sale zu erhöhen, so Sunrise.
Sunrise und Dacuda haben seit 2011 an der Entwicklung der Lösung gearbeitet. Im Rahmen der erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen Sunrise und Dacuda soll nun auch die Erweiterung der Lösung auf Vertriebspartner von Sunrise geprüft werden.
Dacuda seinerseits kann mit diesem Projekt beweisen, dass die "Slam Scan"- Technologie auch im Businessumfeld eingesetzt werden kann. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Auch die Post lässt qualifiziert und digital signieren

Nach Swisscom bringt Tresorit, eine Tochter der Schweizerischen Post, eine eigene E-Signatur-Lösung. In Zusammenarbeit mit Swisssign, dem Herausgeber der SwissID.

publiziert am 30.11.2022 2
image

Globus schliesst ERP-Carve-out ab

Der Detailhändler hat seine SAP-Systeme in eine neue Umgebung migriert. Nötig wurde dieser Schritt, weil das Unternehmen von Migros verkauft wurde.

publiziert am 30.11.2022
image

Westeuropa holt bei 5G-Nutzung rasant auf

Der Rückstand auf Nordamerika ist noch gross, soll sich aber laut einer Studie bald deutlich verkleinern.

publiziert am 30.11.2022
image

Mit 5G in Flugzeugen soll das Ende des Flugmodus kommen

Die EU-Kommission plant, 5G für Airlines zu erlauben. Damit könnten Passagiere ihre Smartphones in der Kabine normal nutzen.

publiziert am 28.11.2022 2