Dalco beliefert die Uni Bern mit Hoch­leistungs­rechnern

19. Oktober 2018, 10:02
  • e-government
  • schneider electric
  • beschaffung
image

Fünf Jahre lang werden die Experten für High Performance Computing (HPC) von Dalco Server- und Speicher-Hardware inklusive Wartung an die Universität Bern liefern.

Fünf Jahre lang werden die Experten für High Performance Computing (HPC) von Dalco Server- und Speicher-Hardware inklusive Wartung an die Universität Bern liefern. Der Auftrag mit einem Volumen von gut 2,6 Millionen Franken umfasst zudem den Umbau des Server-Raums.
Auf die Ausschreibung war nur ein Angebot eingegangen, wie die Uni auf Anfrage bestätigt. Man habe sich darüber gewundert, sagt der für die Beschaffung bei den Informatikdiensten der Uni zuständige Michael Rolli. Nachfragen bei Anbietern wie IBM und auch das anfängliche Interesse von Dell hätten dann gezeigt, dass die Konkurrenz letztlich preislich nicht mithalten konnte und deshalb von einem Angebot abgesehen habe. Möglicherweise hätten HP und Lenovo aus den gleichen Gründen nicht mitgeboten.
Zwar hätte die grossen HPC-Anbieter mit Partnern ein Komplettpaket liefern können, wären aber beim Preis für die rund 100 Computing-Nodes nicht wettbewerbsfähig gewesen. Ausserdem habe Dalco zusammen mit Schneider Electric die Ausstattung des Server-Raums zu extrem guten Preisen anbieten können.
Der Preis war mit einer Gewichtung von 60 Prozent das entscheidende Kriterium dieser Ausschreibung. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Der Kanton Bern präsentiert seine Digitalisierungs-Ideen

Die Berner Regierung hat 36 Schwerpunkte der Digitalisierung vorgestellt. Darunter ein Pioniervorstoss in Sachen E-ID und ein Problemprojekt.

publiziert am 3.2.2023
image

Wie die Schweizer Bevölkerung die Digitalisierung wahrnimmt

Cybergefahren werden präsenter, E-Government-Vorhaben nicht: Die Stiftung Risiko-Dialog hat der Schweiz auf den digitalen Zahn gefühlt.

publiziert am 2.2.2023
image

Basel führt Pflichtfach Medien und Informatik in der Sek ein

Bislang wurden die Themenbereiche Medien und Informatik in anderen Fächern zusammen gebündelt. Ab dem Schuljahr 2024/2025 will Basel-Stadt das ändern.

publiziert am 1.2.2023
image

Wo steht die Schweiz bei der Digitalisierung?

Das Bundesamt für Statistik hat eine Reihe von Indikatoren gebüschelt. Eine klare Antwort geben sie nicht.

publiziert am 31.1.2023