Daniel Dalle Carbonare wird Chef von HDS Schweiz

12. April 2011, 15:08
  • people & jobs
image

Benaroche übernimmt internationale Aufgaben.

Benaroche übernimmt internationale Aufgaben.
Der Storage-Spezialist Hitachi Data Systems (HDS) hat seit dem 1. April einen neuen Chef für die Schweizer Niederlassung. In seiner Funktion als Verkaufsleiter war Daniel Dalle Carbonare (Foto) zwar schon bislang der "inoffizielle" Geschäftsführer, doch nun ist es auch offiziell: Dalle Carbonare folgt auf Sam Benaroche in der Funktion als Country Manager von HDS Schweiz.
Benaroche hatte die Funktion bereits per Anfang 2009 abgegeben. Das HDS-Urgestein Benaroche übernimmt nun die neu geschaffene Funktion als Regional Vice President Southern Region. In dieser Position ist er gesamthaft für die Geschäfte der Länder Schweiz, Italien, Spanien, Portugal und Israel zuständig. Benaroche war ab 1992 Country Manager für die Schweiz und ist bereits seit 1978 für das Unternehmen tätig.
Der 42-jährige Dalle Carbonare stiess im Juli 2010 als Sales Director Switzerland zu HDS. Zuvor war er Leiter des Grosskundengeschäfts für die Softwaregruppe von IBM Schweiz. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Acronis-Besitzer gibt seiner Schaffhauser Privat-Uni neuen Namen

Das Schaffhausen Institute of Technology heisst neu Constructor Group. Unter dem neuen Namen finanziert Gründer Serguei Beloussov einen Lehrstuhl an der Uni Genf.

publiziert am 30.11.2022
image

Neuer Huawei-Chef für die Schweiz

Michael Yang folgt auf den ehemaligen Schweiz-Chef Haitao Wang im Rahmen einer normalen Rotation. Ausserdem hat die Reorganisation in Europa keine Auswirkungen auf die Schweiz

publiziert am 30.11.2022
image

Über 10% mehr IT-Support-Stellen ausgeschrieben

IT-Stellen lassen sich derzeit nur schwer besetzen. Schweizer Firmen ohne hybride Arbeitsformen oder Homeoffice-Möglichkeit haben noch mehr Mühe, Personal zu finden.

publiziert am 30.11.2022
image

Tech-Angestellte: Investiert in digitale Infrastruktur, nicht Büroräume!

Eine Mehrheit will weiter hybrid arbeiten und eine schlechte Infrastruktur dafür wäre für viele ein Grund, den Job zu wechseln.

publiziert am 30.11.2022