Das B & O-Handy enthüllt

6. Oktober 2005, 09:12
  • samsung
image

"Serene"

"Serene"
Wie wir bereits berichteten, arbeitet Bang & Olufsen daran, zusammen mit Samsung ein eigenes Handy auf den Markt zu bringen. Nun hat B & O erste Bilder des neuen Geräts namens "Serene" und einen Preis bekannt gegeben: Rund 1100 Euro.
"Serene" wird also nicht ganz billig sein. Trotzdem betont B & O vor allem die Einfachheit des Geräts. Man habe sich auf den Standpunkt "Weniger ist mehr" gestellt und das Gerät verzichte auf unnötige Funktionen.
Wie bei B & O zu erwarten war, weicht auch das Design von der üblichen Handy-Norm ab. Die kreisförmig angeordnete Tastatur erinnert an ein klassisches Drehscheiben-Telefon und der Bildschirm ist im unteren Teil des Geräts angeordnet.
Trotz Einfachheit müssen Käufer aber nicht ganz auf technische Schmankerl verzichten. So muss man zum Beispiel das Gerät nicht schnöde von Hand aufklappen, das erledigt ein Elektromotor auf einen Fingerdruck hin. Und wenn ein Anruf kommt, während das Handy in der mitgelieferten Dockingstation sitzt, öffnet es sich automatisch und schliesst sich au wieder, wenn niemand den Anruf entgegennimmt.
"Serene" soll im Laufe des vierten Quartals in Europa eingeführt werden und bei Bang & Olufsen Fachgeschäften sowie bei "ausgewählten Highend-Vertriebspartnern" von Samsung erhältlich sein. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Samsung investiert (sehr viel) in Forschung und Produktion

Der südkoreanische Elektronikhersteller will seine Produktion ausbauen. Dafür werden für 74 Milliarden US-Dollar 3 neue Fertigungsstätten errichtet.

publiziert am 24.8.2022
image

Wegen Korruption verurteilter Samsung-Chef begnadigt

Die Begnadigung soll Lee Jae-yong laut Justizminister erlauben, einen Beitrag zur "Überwältigung der wirtschaftlichen Krise" des Landes zu leisten.

publiziert am 12.8.2022
image

Ebbe und Flut: Wohin treibt der Halbleitermarkt?

Intel, Samsung und Qualcomm haben ihre Geschäftszahlen publiziert. Sie unterstreichen die Tendenzen im Chipmarkt. Die USA wollen die Produktion mit Steuergeldern ankurbeln.

publiziert am 29.7.2022
image

Samsung profitiert von starker Chipnachfrage

Der Elektronikriese rechnet mit einer Gewinnzunahme von 11,4%. Grund dafür ist vor allem die anhaltend hohe Nachfrage nach Chips.

publiziert am 7.7.2022