Das böse Erwachen der Webseitenbetreiber

9. Januar 2008 um 13:56
  • kolumne
image

BloggingToms Woche im Cyberspace VIII

Böses Erwachen für viele Internet-Nutzer im neuen Jahr, denn gezielte Angriffe auf deren Computer machen derzeit in grossem Mass die Runde. So war beispielsweise auf blick.ch während 5 Tagen ein Werbebanner online, welches dem sorglosen Nutzer bei einem Klick nicht nur Trojaner, sondern gleich auch noch eine kostenpflichtige Software unterjubeln wollte. Zwar sind die Banner in der Zwischenzeit gestoppt mehr zu den Hintergründen.
Doch der «Blick» befindet sich in guter Gesellschaft, denn auch der Softwarehersteller CA setzte die Besucher seiner Website ungewollt einem Angriff aus, es also fast 200'000 versuchte Webseiten gibt, und bisher auch nicht bekannt ist, wie der Quellcode manipuliert wird, sollte Webseitenbetreiber zu grosser Vorsicht veranlassen. Schliesslich kann es ganz schön unbequem werden, wenn man mit der eigenen Webseite plötzlich zur Verbreitung solcher Trojaner beiträgt.
Bei soviel schlechten Nachrichten wird es Zeit, sich doch noch etwas erheiterndem zuzuwenden. Für die einen war es ja bereits eine frohe Kunde, dass sich Bill Gates in Kürze vollständig aus der Führung von Microsoft zurückzieht. Dass die Freizeitgestaltung nach der Pensionierung aber auch für einen wie Bill nicht einfacher wird, dürfte wiederum andere erfreuen. Glaubt man Bill Gates’ Abschiedsvideo)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Vogt am Freitag: Julian, der Held

Julian Assange ist seit dieser Woche ein freier Mann. Das kam überraschend und ist hoffentlich Präjudiz für journalistische Arbeit weltweit. Denn: Es gibt einen vergleichbaren Fall in Russland.

publiziert am 28.6.2024
image

Soko Maier: Wer die Wahl hat, hat die Qual!

Elisabeth Maier schreibt in ihrer Kolumne, was es bei der Auswahl von KI-Dienstleistern zu beachten gilt und weshalb konkrete Use Cases dabei besonders wichtig sind.

publiziert am 27.6.2024
image

SATW-Serie "KI und Recht": Urheberrecht

Wem gehört ein Bild, das von einem Hund – oder eben von KI – "gemalt" worden ist? Der dritte Teil dieser Serie geht urheberrechtlichen Fragen nach.

publiziert am 25.6.2024
image

Vor 50 Jahren: Der Strichcode startet seinen Siegeszug

Strichcodes sind allgegenwärtig. Im Detailhandel werden sie allerdings bald durch 2D-Codes abgelöst. Damit verschwindet die 13-stellige Nummer aber noch lange nicht überall.

publiziert am 24.6.2024 1