Das grösste Schweizer Rechen­zentrum wird noch grösser

2. Juli 2021, 09:00
  • channel
  • rechenzentrum
  • safe host
image

Safe Host erweitert sein RZ in Gland. 131 Millionen Franken soll der Ausbau kosten. Auch anderswo baut das Unternehmen.

Der Genfer RZ-Anbieter Safe Host baut seine Kapazitäten weiter aus. Das Rechenzentrum SH 2 in Gland zwischen Genf und Lausanne soll um 18 MW an Kapazität erweitert werden. Das italienische Unternehmen Webuild Group habe über seine Tochtergesellschaft CSC Costruzioni den Bauauftrag erhalten.
SH 2 in Gland wurde 2017 in Betrieb genommen und gilt aktuell als grösstes Rechenzentrum der Schweiz, das speziell auch auf Hyperscaler ausgerichtet ist. Zurzeit bietet es auf rund 14'000 Quadratmetern Fläche eine Kapazität von 40 MW. Für 131,5 Millionen Franken werde CSC ab Juli 2021 in einem Joint Venture mit der Titanium Swiss Group mit den Erweiterungsarbeiten beginnen, heisst es in einer Mitteilung des Bauunternehmens. Die Arbeiten sollen voraussichtlich in 18 Monaten abgeschlossen sein.
Das 2000 gegründete Unternehmen Safe Host verfügt über drei Rechenzentren in der Romandie in Genf, Avenches und Gland. Im Bau befindet sich seit 2020 SH 4 in der Region Rafz im Kanton Zürich. Dort hat sich Safe Host 27'000 Quadratmeter Land gesichert.
Weiter wurde im April der Bau des fünften RZs von Safe Host angekündigt. SH 5 soll in Beringen im Kanton Schaffhausen in Betrieb gehen. Die Baubewilligung ist laut Safe Host am 9. April eingereicht worden. Laut Projektplan sollen die Bauarbeiten noch in diesem Jahr nach Erhalt der Genehmigung beginnen.

Loading

Mehr zum Thema

image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023
image

Intel-Zahlen rasseln in den Keller

Im vergangenen Quartal fiel der Umsatz im Jahresvergleich um 32% auf 14 Milliarden Dollar. Unter dem Strich steht sogar eine rote Zahl.

publiziert am 27.1.2023
image

Inventx übernimmt DTI-Gruppe

Der Spezialist für Datentransformation und Informationsmanagement hat einen neuen Besitzer, bleibt aber eigenständig.

publiziert am 27.1.2023
image

W&W Immo Informatik übernimmt Fairwalter

Das Portfolio des Anbieters von Immobiliensoftware soll durch die Applikation von Fairwalter komplettiert werden.

publiziert am 26.1.2023